Herber Rückschlag für BVB II im Titelkampf

2:3-Niederlage gegen Düsseldorf II

Herber Rückschlag für die U23 des BVB im Kampf um den Titel in der Regionalliga West. Nach der 2:3 (1:2)-Niederlage bei der Zweitformation von Fortuna Düsseldorf ist die Mannschaft von Trainer Daniel Farke hinter Borussia Mönchengladbach II auf den dritten Tabellenplatz zurückgefallen. Neun Punkte beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter Viktoria Köln.

von Udo Stark

DÜSSELDORF

, 01.04.2017, 20:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Herber Rückschlag für BVB II im Titelkampf

Marco Hober (l.) und der BVB II mussten sich in Düsseldorf mit 2:3 geschlagen geben.

Wie beim 2:3 in der Vorwoche beim Gipfeltreffen waren die Borussen über weite Strecken die bessere Mannschaft, wieder gingen sie verdient in Führung, per Strafstoß von Massih Wassey nach Foul an Till Schumacher (27.). Doch auch diesmal verpassten sie es in der Folge, den Vorsprung auszubauen.

Knallhart bestraft

Dafür wurden sie knallhart bestraft. Durch drei Treffer kurz vor bzw. direkt nach der Pause kippte die Partie - und das völlig überraschend. Die Fortuna nutzte gleich ihre ersten drei Torchancen. Zweimal traf Kianz Froese (40., 48.), dazwischen lag das 2:1 durch Marlon Ritter mit einer der letzten Aktionen des ersten Durchgangs.

Das hinterließ bei Farkes Truppe Eindruck. Eine gute Viertelstunde benötigten sie, um sich vom Schock des Rückstands zu erholen, dann kamen sie zurück, verkürzten durch Jonas Arweiler auf 2:3 (77.). Trotz hochkarätiger Möglichkeiten aber reichte es nicht mehr zum Ausgleich.

"Schwer zu verdauen" 

„Eigentlich weiß im Moment keiner so richtig, wie das passieren konnte“, rätselte auch Daniel Farke, „lange Zeit lief das Spiel für uns  genau in die richtige Richtung. Aber solche Nackenschläge sind für eine so junge Mannschaft unfassbar schwer zu verdauen, gerade nach den beiden Niederlagen zuvor und den schweren Verletzungen von Sören Dieckmann und Lars Dietz.“

Kollege Taskin Aksoy war froh, den Vorsprung über die Zeit gerettet und „gegen eine gute Dortmunder Mannschaft“ drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt zu haben. Ein Lob, für das sich die  Borussen freilich nichts kaufen konnten. 

TEAMS UND TORE
BVB II: Bonmann - Camoglu, Zimmermann, Mainka, Schumacher (66. Bockhorn) - Karazor - Wassey, Fritz (66. Eberwein), Hober, Arweiler - Al Ghaddioui
Tore: 0:1 Wassey (Foulelfmeter, 27.), 1:1 Froese (40.), 2:1 Ritter (45.), 3:1 Froese (48.), 3:2 Arweiler (77.)

 

Lesen Sie jetzt