Anzeige


„Hoch veranlagter Spieler“: Zorc bestätigt BVB-Transfer von Bynoe-Gittens

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund bestätigt den Transfer von Jamie Bynoe-Gittens. BVB-Sportdirektor Michael Zorc bezeichnet den 16-Jährigen als „hoch veranlagten Spieler“ - hat aber eine große Bitte.

Dortmund

, 24.09.2020, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Video
BVB-Sportdirektor Zorc: "Bynoe-Gittens ist ein hoch veranlagter Spieler"

Als Michael Zorc am Donnerstag auf der Spieltags-Pressekonferenz über Borussia Dortmunds jugendliche „Rasselbande“ schwärmte, ihre gute Ausbildung lobte und den Anspruch des BVB untermauerte, auch künftig bei der Suche nach Top-Talenten so oft wie möglich die Nase vorn haben zu wollen, konnte er seine Worte mit der Bestätigung der nächsten Zusage eines hoch interessanten Nachwuchsspielers unterfüttern.

Bynoe-Gittens soll zunächst in der U19 des BVB spielen und trainieren

Borussia Dortmund hat das Rennen um Jamie Bynoe-Gittens gewonnen. Der 16-Jährige aus der Jugend-Akademie von Manchester City weilt mit seiner Familie schon in Dortmund, „wir freuen uns“, so der BVB-Sportdirektor, „dass er sich uns angeschlossen hat.“ Bynoe-Gittens soll zunächst in der U19 spielen und trainieren, er wird eine Wohnung im Jugendhaus am Trainingszentrum in Brackel beziehen.

Bynoe-Gittens, der als Außenbahnspieler mit enormen Dribbelqualitäten unweigerlich den Vergleich zu Jadon Sancho heraufbeschwört, solle alle Zeit bekommen, sich an seinen neuen Klub, seine neue Umgebung und die neue Sprache zu gewöhnen. Den Vergleich mit Sancho verbat sich Zorc, „er ist noch ein Jahr jünger als Jadon damals war“, die Entwicklung damit längst noch nicht abgeschlossen. Dennoch hegt Borussia Dortmund „die Hoffnung, dass er irgendwann dann in den Profibereich aufsteigt. Er ist ein hoch veranlagter Spieler.“

Bynoe-Gittens am Wochenende wohl noch nicht spielberechtigt

Weil bei Spielern seines Alters bei einem Auslandswechsel die Spielberechtigung von der FIFA erteilt wird, wird Bynoe-Gittens wohl am Wochenende noch nicht für seinen neuen Verein zum Einsatz kommen.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt