Hohes Trainingspensum - Shanghai im BVB-Modus

China-Reise: Tag 1

Thomas Tuchel stand bislang nicht in dem Verdacht, ein Schleifer zu sein. Doch das Auftaktprogramm, das sich der BVB-Trainer für den ersten Tag des China-Trips für seine Mannschaft ausgedacht hatte, hatte es in sich: Nach einem rund elfstündigen Flug ging es nach einem kurzen Zwischenhalt im Hotel direkt weiter auf den Trainingsplatz.

DORTMUND

, 21.07.2016, 19:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.

Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.

Doch damit nicht genug, um 3 Uhr nachts setzte er gleich noch eine Einheit an. Bereits dieser strapaziöse Beginn des neuntägigen Trips verdeutlichte, wie entschlossen Tuchel ist, das Trainingspensum auch in Asien hochzuhalten, um seinem neu formierten Team die nötigen Automatismen einzutrichtern.

Weiter im deutschen Rhythmus

Zunächst passen sich die Dortmunder der chinesischen Ortszeit daher auch nicht an, sondern leben weiter im mitteleuropäischen Rhythmus. Erst nach dem Test gegen Manchester United, das in Shanghai am Freitag um 20 Uhr angepfiffen wird (14 Uhr, deutsche Zeit), ist frühere Bettruhe angesagt.

Jetzt lesen

Ermüdungserscheinungen nahm Tuchel trotz des langen Fluges noch nicht wahr. Besonders über jenes neue Quintett, das sich bereits im Trainingsbetrieb befindet, äußerte sich der BVB-Coach höchst zufrieden. „Unsere Neuen strahlen eine große Lust aufs Training aus. Jeder für sich ist eine besondere Persönlichkeit, aber alle eint die Lust, bei uns einzutauchen“, erklärte er in den Katakomben des beeindrucken Stadions von Shanghai, bevor er sein Team zur Freude einiger Hundert chinesischer BVB-Fans das erste Mal auf den Rasen bat.

500 Anhänger empfangen BVB-Profis

Bereits am Flughafen hatten Ousmane Dembele, Emre Mor und Co. hautnah zu spüren bekommen, welche Anziehung Borussia Dortmund inzwischen auch in Asien ausübt. Der chinesische BVB-Fanklub hatte ganze Arbeit geleistet und die rund 500 in Schwarz und Gelb gekleidete Anhängern, die am Flughafen auf ihre Stars warteten, perfekt vorbereitet.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die China-Reise des BVB, Tag 1

Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.
21.07.2016
/
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Impressionen des ersten Tages der China-Reise von Borussia Dortmund.© Foto: BVB
Schlagworte Borussia Dortmund

Anders als im Vorjahr in Japan gab es diesmal keine Verwechslungen, selbst die Namen der zahlreichen Neuen gingen den meist jungen Fans fließend über die Lippen. Manch einer aus dem BVB-Tross – wie etwa Jung-Profi Felix Passlack – war so beeindruckend, dass er das bunte Schauspiel mit dem Smartphone filmte.

Zorc: "Sportliche Ansatz im Vordergrund"

In den kommenden Tagen werden die BVB-Profis immer mal wieder direkt mit den chinesischen Fußballfans in Kontakt kommen. Ab Samstag stehen täglich repräsentative Verpflichtungen – wie etwa der Besuch einer Fußballschule oder einer Autogrammstunde – auf dem Programm. Die Überhand aber sollen diese Termine nicht nehmen. „Der sportliche Ansatz steht im Vordergrund“, hatte BVB-Sportdirektor Michael Zorc vor der Abreise deutlich gemacht.

Jetzt lesen

Doch das ist gar nicht so einfach bei Temperaturen von bis zu 37 Grad Celsius, die sich aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit in der chinesischen Metropole noch deutlich höher anfühlen. Vor allem der anspruchsvolle und darüber hinaus prestigeträchtige Test gegen Manchester United wird da zu einer Herausforderung für Geist und Körper.

Wiedersehen mit Mkhitaryan

Besonders ist der United-Test allerdings auch aufgrund des Wiedersehens mit Henrikh Mkhitaryan. Der Transfer des Armeniers zum englischen Topklub wurde von unschönen Nebengeräuschen begleitet, aus der Mannschaft oder dem Trainerteam heraus muss er heute allerdings keinen Groll fürchten. „Es ist immer eine Freude, gegen ihn zu verteidigen. Er macht nie das Gleiche, sondern lässt sich immer etwas Neues einfallen. So verbessert man sich selbst in diesen Duellen“, erklärte Marcel Schmelzer.

 

Tuchel, der in den vergangenen zwölf Monaten eine besondere Bindung zum besten Spieler der vergangenen Bundesliga-Saison aufgebaut hatte, sah das ganz ähnlich: „Ich freue mich, ihn wiederzusehen“, sagte er, „er ist und bleibt ein Champion. Es gibt keine Vorbehalte – auch wenn ich es geliebt hätte, ihn weiter im gelben Trikot zu sehen.“

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt