BVB-Torhüter Gregor Kobel hat sich in Leipzig an der Hüfte verletzt. © imago images/Matthias Koch
Borussia Dortmund

Hüftverletzung bei BVB-Torhüter Gregor Kobel: Kehl gibt leichte Entwarnung

Wegen Hüftproblemen hat BVB-Torhüter Gregor Kobel die Reise zur Schweizer Nationalmannschaft abgesagt. Jetzt gibt Borussia Dortmunds Lizenzspielleiter Sebastian Kehl leichte Entwarnung.

Gegen Leipzig war BVB-Torhüter Gregor Kobel wieder einmal einer der stärksten Borussen. Mit allem, was er hatte, warf er sich mutig in die Bälle. Ohne Rücksicht auf Verluste. Auch nicht auf eigene. Denn wie Borussia Dortmund am Sonntag mitteilte, hatte sich der 23-Jährige offensichtlich bei einer der vielen Rettungsaktionen eine Blessur an der Hüfte zugezogen. Jetzt gibt BVB-Lizenzspielleiter Sebastian Kehl allerdings leichte Entwarnung.

BVB-Torhüter Kobel fehlt der Schweiz gegen Italien und Bulgarien

Kobel trifft mit dem BVB auf seinen Ex-Klub VfB Stuttgart

Über den Autor
Jahrgang 1991, tritt seitdem er Vier ist selbst gegen den Ball, hat mit 14 das erste Mal darüber berichtet, wenn es andere tun. Wollte seitdem nichts anderes machen und hat nach Studium und ein paar Jahren Lokaljournalismus seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Seit 2021 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Kevin Pinnow

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.