Marco Reus und Mats Hummels gehen vom Spielfeld.
Marco Reus (links) und Mats Hummels könnten ihre Karrieren 2023 beim BVB beenden. © imago images/Team 2
Borussia Dortmund

Im Herbst ihrer Karriere: Der BVB-Plan mit Marco Reus und Mats Hummels

2023 laufen etliche Verträge bei Borussia Dortmund aus, auch die von Marco Reus und Mats Hummels. Noch gibt es aber keine Vertragsgespräche. BVB-Boss Watzke erklärt, warum das so ist.

Viel ist im Fluss momentan bei Borussia Dortmund. Nach einer enttäuschenden Saison soll der Kader im Sommer umgebaut werden. Wie deutlich dieser Umbau ausfallen wird, hängt auch davon ab, welche Spieler mit einem gewissen Marktwert den Klub verlassen werden – es gilt die Formel: Je höher die Transfereinnahmen, desto größer der finanzielle Spielraum für den neuen Sportdirektor Sebastian Kehl.

BVB hat bei Routiniers Hummels und Reus keine Eile

Neue Konkurrenzsituation für Mats Hummels beim BVB

BVB-Kapitän Marco Reus weiterhin ein wichtiger Faktor

BVB-Routiniers werden finanzielle Abstriche machen müssen

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Dirk Krampe

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.