Immobile ragt heraus - Langerak patzt und rettet

BVB-Einzelkritik

Der BVB hat in seiner Verzweiflung in dieser Saison bereits die Trikots und den Torwart getauscht. Ersteres zahlte sich nicht aus, und beim 2:2 gegen den VfL Wolfsburg patzte ausgerechnet der ansonsten überzeugende Mitchell Langerak beim ersten Ausgleich. Herausragend spielte der lange vermisste Torjäger. Die Borussen in der Einzelkritik.

DORTMUND

, 17.12.2014, 22:07 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich geprüft von de Bruyne (4.). Das 1:1 ging dann klar auf seine Kappe, weil er erst seine Torwartecke freimachte und dann den schlapp geschossenen Ball nicht halten konnte (29.). Zu seiner Ehrenrettung sei erwähnt: Auch die Mauer tat ihren Job nicht. Dann eine spektakuläre Rettungstat mit dem Kopf (!) gegen Vieirinha (49.).

Für seinen Einsatzwillen gab es Szenenapplaus (10.), er warf er sich in die Schüsse von Perisic (16.) und de Bruyne (38.) – der Weltmeister wollte im schwarzgelben Trikot wieder Leistung zeigen, das war zu spüren. Starker Pass auf Immobile (24.), auch mehrere brauchbare Flanken.

Wurde mehrfach von de Bruyne düpiert (16., 37.). Häufig ohne Gegenspieler, weil Dost nur Hummels anlief, trotzdem kein Sicherheitsfaktor. Dazu kam eine schwache Zweikampfquote und die fünfte Gelbe Karte.

Leitete die Situation vor dem 1:0 geschickt ein. Vorne im Pech: Erst strich sein Kopfball knapp über den Querbalken (13.), dann klärte Benaglio klasse (56.). Im Abwehrzentrum mit Übersicht und Zweikampfstärke, verhinderte so vor allem vor der Pause Schlimmeres. Ein überzeugender Auftritt.

Wurde mehrfach ausgespielt wie bei Wolfsburgs erster Chance durch de Bruyne (4.), auch danach liefen viele Angriffe der Gäste über seine Seite. Er hatte einen schweren Stand gegen Vieirinja. Auch, weil ihm Unterstützung fehlte. Leider kein solider Eckpfeiler hinten links. 

De Bruyne aus dem Spiel zu nehmen ist derzeit fast unmöglich. Dem BVB-Sechser gelang es nur zeitweise, die Kreise des Belgiers zumindest einzudämmen, in Durchgang eins bekam er im Zusammenspiel mit Kehl das Zentrum nicht geschlossen. Steigerte sich jedoch deutlich.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 16. Spieltag: BVB - VfL Wolfsburg 2:2 (1:1)

Bilder der Bundesliga-Partie Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg.
17.12.2014
/
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Wolfsburg.© dpa

Wird sich über sein Foul ärgern (28.), das zum Ausgleich führte. Seinen schönen Lupfer konnte Immobile leider nicht veredeln (37.). Gegen Wolfsburgs fluides Offensivspiel fand er erst im Laufe des Spiels den richtigen Zugriff. Sein Gegenspieler Naldo traf zum Ausgleich.

In Rückenlage bei früher Kopfballchance (1.), wenig später zur Stelle wie ein echter Torjäger (8.). Musste mehr gegen den Ball arbeiten, als ihm lieb war. Nahm sich irgendwie selbst aus dem Spiel, auch nach dem Seitenwechsel erstaunlicherweise kaum präsent.

Verweigerte vor dem 1:1 den Defensivzweikampf, daher mitschuldig. Auch sonst in den Duellen oftmals zaghaft. Das reichte anfangs nicht gegen spiel- und kampfstarke Gäste. Biss sich aber zumindest rein in die Partie.

Erst ausgebootet, dann zurück in der Startelf. Noch dazu vorne links, wo der BVB angeblich überhaupt nicht mehr mit ihm plant. Warum nicht? Kämpferisch und läuferisch im Rahmen des Erwartbaren. Aber über Dortmunds linke Seite rollten zu viele Angriffe des VfL. Vorne ist Großkreutz nicht durchschlagskräftig genug.

Nur Torjäger? Nein, auch Vorbereiter, wie die Maßflanke vor dem Führungstreffer zeigte. Hätte das zweite Tor machen müssen bei seinen Großchancen, als er jeweils nach toller Ballmitnahme im Abschluss scheiterte (37., 55, 65.). Dann zieht er eigensinnig ab – und schießt sich ins Herz der schwarzgelben Fangemeinde.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt