Kagawa wird in Saragossa begeistert empfangen - Dank gilt den BVB-Fans

Neustart in Spanien

Mit neuer Kurzhaarfrisur startet Shinji Kagawa seinen Neuanfang bei Real Saragossa. Der Japaner wird in Spanien begeistert empfangen. Sein Dank gilt den BVB-Fans.

Dortmund

, 13.08.2019, 16:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehrere Hundert Fans haben Shinji Kagawa bei seiner offiziellen Präsentation am Dienstagmittag in Saragossa willkommen geheißen. „Es ist eine sehr schöne Herausforderung, die ich sehr motiviert angehen. Ich denke, es wird eine gute Veränderung für mich“, erklärte der 30-Jährige.

Kagawa: „Ich bin euch sehr dankbar“

In den sozialen Netzwerken hatte sich der Japaner zuvor beim BVB bedankt: „Seit ich mit 21 Jahren zu Borussia Dortmund gekommen bin, habe ich mich großen Herausforderungen gestellt und viel Erfahrung gesammelt. Ich bin stolz darauf, dass ich mit dieser Mannschaft, den Fans und allen Mitarbeitern gemeinsam kämpfen und gewinnen konnte.Nun stelle ich mich neuen Herausforderungen und hoffe auf die weitere Unterstützung. Ich bin euch sehr dankbar. Vielen Dank für alles.“

Kagawa wird in Saragossa begeistert empfangen - Dank gilt den BVB-Fans

Kagawa wird auch bei Real Saragossa die Rückennummer 23 tragen. © imago

Sein Ex-Mitspieler Sebastian Kehl, jetzt Leiter der BVB-Lizenzspielerabteilung, erklärte: „Ich kann mich gut erinnern, wie Du damals in Dortmund ankamst. Eine Zeit, in der wir große Erfolge und unvergessliche Derbysiege gefeiert haben. Ich wünsche Dir alles Gute in Saragossa.“

Erstes Saisonspiel gegen Teneriffa

Der spanische Traditionsklub startet am Samstag gegen CD Teneriffa in die neue Saison. Kagawa wird bei seinem neuen Klub - wie auch bei Borussia Dortmund - mit der Rückennummer 23 auflaufen.

Lesen Sie jetzt
Neustart in Spanien

BVB-Liebling Kagawa wechselt zu Real Saragossa - es gibt aber einen kleinen Haken

Shinji Kagawa durchlebt die schwierigste Phase seiner Karriere. Im BVB-Kader ist kein Platz für den Japaner. Der Neustart soll bei Real Saragossa gelingen. Es gibt aber einen kleinen Haken. Von Florian Groeger

Lesen Sie jetzt