Kagawa und Ramos führen BVB zum ersten Heimsieg

3:1 gegen Freiburg

Perfekter hätte das Debüt von Shinji Kagawa im Trikot von Borussia Dortmund nicht laufen können. Der Japaner erzielte beim 3:1 (2:0) gegen einen harmlosen SC Freiburg gleich einen Treffer und bereitete einen weiteren vor. Das ganze Stadion feierte am Samstagnachmittag den heimgekehrten Regisseur.

DORTMUND

, 13.09.2014, 17:20 Uhr / Lesedauer: 2 min

In einer Partie von überschaubarem Tempo und Niveau hatten Borussia Dortmunds Fans kurz vor der Halbzeitpause endlich das so ersehnte Gänsehaut-Erlebnis. Kagawa, frenetisch gefeiert bei seinem ersten Startelf-Einsatz, sorgte mit einem platzierten Flachschuss nach einer Kombination über Kevin Großkreutz und dem Querpass von Adrian Ramos für die 2:0-Pausenführung (42.). Das Stadion stand Kopf, auch Stadionsprecher Norbert Dickel rang mit sich überschlagender Stimme nach Luft.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

3. Spieltag: BVB - SC Freiburg 3:1 (2:0)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem SC Freiburg.
13.09.2014
/
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: Menne
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dortmund gegen Freiburg.© Foto: DeFodi

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Shinji Kagawas erster BVB-Einsatz gegen Freiburg

BVB-Rückkehrer Shinji Kagawa im Einsatz gegen den SC Freiburg.
13.09.2014
/
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi
Shinji Kagawa im Spiel gegen den SC Freiburg.© Foto: DeFodi

Dass die Borussia den Auftakt zu drei Englischen Wochen in Serie gewinnen sollte, deutete sich vorher schon an. Ramos machte nach einer überlegen geführten ersten halben Stunde der Borussia das überfällige 1:0 - dieses Tor zeigte auch, wie man den dichten Abwehrriegel der Gäste aus Freiburg knacken konnte. Es ging schnell über außen - mit dem Ausgangspunkt Kagawa, der durch die Schnittstelle der Freiburger Deckung Kevin Großkreutz perfekt bediente. Dessen Querpass vollendete Ramos trocken.

So zielstrebig ging es zuvor allerdings kaum einmal zu. Weil Freiburg ausschließlich auf Konter als taktisches Mittel setzte, war der Raum vor dem Tor der Breisgauer eng. Oft musste der BVB hinten herum spielen, aus dem Mittelfeld heraus fehlten Tempo und zündende Ideen. Dazu gesellten sich viele leichte Ballverluste, die sich durch die gesamte Mittelfeldbesetzung zogen.Die zwei Treffer aber stellten die Ampel auf Grün. Freiburg hatte seine beste Szene gleich in der ersten Minute, als Mehmedi  durchbrach, aus spitzem Winkel aber in Roman Weidenfeller seinen Meister fand. Danach kam von den Gästen nichts mehr. Die ersten 45 Minuten von Shinji Kagawa hingegen waren vielversprechend. Noch war er nicht der ganz große Lenker, das durfte man allerdings auch nicht von ihm erwarten. Neben ihm blühte im Verlauf des ersten Durchgangs vor allem Henrikh Mkhitaryan auf, über den direkt nach dem 1:0 ein identischer Angriff lief. Der Armenier setzte Durm in Szene, der Querpass landete bei Großkreutz, der den Ball aber nicht richtig traf.

Freiburg blieb auch nach der Pause harmlos und hatte offensiv nur eine gute Szene gleich nach Wiederbeginn, als Christian Günter flankte und Jonathan Schmid Weidenfeller per Kopf endlich einmal Arbeit bescherte. Der Glaube an ein Comeback in diesem Spiel aber fehlte bei den Gästen, es fehlten auch die spielerischen Möglichkeiten. Der BVB vereinte nach einer Stunde knapp 65 Prozent Ballbesitz und 12:4 Torschüsse auf sich und kontrollierte das Spiel, ohne sich groß verausgaben zu müssen.

Nach 63 Minuten dann war das Debüt von Kagawa beendet. Den Japaner plagten nach 8,35 Kilometern Laufleistung und 41 Ballkontakten Krämpfe, er humpelte gestützt von zwei Physios vom Platz. Von den Rängen gab es warmen Applaus bei seiner Auswechslung. Für ihn kam Ciro Immobile, der sich wenig später nach einer gelungenen Eins-gegen-Eins-Situation ebenfalls Szenenapplaus abholte.

Jetzt lesen

Danach plätscherte die Partie so dahin - bis die sehenswerte Solo-Spurteinlage des eingewechselten Pierre-Emerick Aubameyang das 3:0 und den nächsten Torjubel brachte (78.). Oliver erzielte in der Nachspielzeit den Ehrentreffer für die Gäste.Drei Tage vor dem Auftakt in die Champions League musste der BVB für den zweiten Saisonsieg nicht bis an seine Grenzen gehen. Das dürfte Trainer Jürgen Klopp, der etxra für das Kagawa-Debüt zum bewährten 4-2-3-1 zurückgekehrt war, neben dem gelungenen ersten Auftritt des Japaners besonders gefallen haben. Fehlen wird am Dienstag hingegen Mats Hummels - der Innenverteidiger soll am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

TEAMS UND TORE
Borussia Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Sokratis, Durm - Jojic (80. Bender), Kehl - Mchitarjan, Kagawa (64. Immobile), Großkreutz - Ramos (75. Aubameyang)
SC Freiburg: Bürki - Sorg, Krmas, Kempf, Günter - Schmid, Schuster, Höfler, Klaus (82. Zulechner) - Darida (80. Frantz), Mehmedi (42. Philipp)
Tore: 1:0 Ramos (34.), 2:0 Kagawa (41.), 3:0 Aubameyang (78.), 3:1 Sorg (90.)
Schiedsrichter: Dankert (Rostock)
Zuschauer: 80.200
Gelbe Karten: Sokratis (1) / Frantz (1), Kempf (1), Krmas (1), Zulechner (1)

Lesen Sie jetzt