Kehl und Kringe standen hinterm Küchenherd

Charity-Kochen

DORTMUND Die BVB-Profis Sebastian Kehl und Florian Kringe tauschten am Montagabend ihre Fußballschuhe gegen die Kochschürze - und das ganze für einen guten Zweck.

von Von Constantin Blaß

, 19.05.2009, 12:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Florian Kringe und Sebastian Kehl machten auch hinterm Herd eine gute Figur.

Florian Kringe und Sebastian Kehl machten auch hinterm Herd eine gute Figur.

Für 129,09 Euro konnte man dabei sein, beim Charity-Kochen im Hotel Lennhoff in Dortmund-Menglinghausen. 70 Leute kamen, um damit "roterkeil.net" - das Netzwerk gegen Kinderprostitution - zu unterstützen. Doch nicht nur "Flo" und "Kehli" - beides Botschafter von "roterkeil.net" - lockten mit einem tollen 5-Gänge-Menü. Die Organisatoren hatten darüber hinaus für eine Tombola mit tollen Preisen gesorgt.   Der Renner war jedoch die von TV-Kommentator Werner Hansch moderierte Auktion: Ein Treffen mit Christoph Metzelder in Madrid ging dabei für über 2000 Euro über den Tisch. Zum Vergleich: Das Trikot von Real-Stürmerstar Raul (mit Original-Autogramm) gab's zum Schnäppchenpreis von 1000 Euro.   Heiß begehrt waren allerdings die "Trikots" von Sebastian Kehl und Florian Kringe. Ihr Koch-Dress brachte zusammen über 3000 Euro ein. Organisator Lutz E. Dreesbach war von dem Abend hellauf begeistert: "Das war so super! Die Erwartungen wurden übertroffen. Sebastian Kehl und Florian Kringe haben den ganzen Service übernommen. Die haben richtig malocht!" Der Gesamterlös des Charity-Kochens lag am Ende bei 20.000 Euro.Was Sebastian kehl und Florian Kringe zu ihrem Gastspiel am Herd sagen, sehen Sie in unserem Video.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt