Anzeige


Kein Empfehlungsschreiben

DORTMUND 1:3 beim Landesligisten BV Brambauer. Die zweite Reihe der BVB-Amateure enttäuschte im Testspiel auf der ganzen Linie.

von Von Dirk Krampe

, 07.11.2007 / Lesedauer: 2 min
Kein Empfehlungsschreiben

Machte den Sieg perfekt: Denis Omerbegovic

Theo Schneider ging vergeblich auf die Suche nach Spielern, die sich aufdrängen wollten für den Sonntags-Knüller gegen Tabellenführer Kickers Emden: Beim Dienstags-Test des BVB II auf Kunstrasen beim Verbandsligisten BV Brambauer war Dortmunds Trainer enttäuscht von der zweiten Reihe, die erneut eine Chance bekam, sich nachdrücklich zu empfehlen. Das 3:1 (0:1) konnte gravierende Mängel im BVB-Spiel nicht kaschieren. „Da war kein Biss, kein Druck“, monierte der Trainer.

Pausenrückstand aufgeholt

Nach 0:1-Pausenrückstand egalisierte Denis Omerbegovic, Marcel Großkreutz traf zum 2:1. Erneut Omerbegovic stellte den Endstand her – er immerhin durfte sich ein wenig als Gewinner des Abends fühlen. 

Neumeister großer Pechvogel

Jörn Neumeister bleibt der große BVB-Pechvogel. Borussias Defensivmann verlor bei einem Zusammenprall einen Zahn – eine Zwangspause wird die Verletzung aber nicht nach sich ziehen.

Lesen Sie jetzt