Kein freier Tag! BVB-Profis bereiten sich auf intensiven Jahresabschluss vor

Training am Mittwoch

Die BVB-Profis feiern den Einzug ins Achtelfinale der Champions League, doch der Blick geht schon wieder nach vorne. Es wartet ein intensiver Jahresabschluss - ohne freien Tag.

Dortmund

, 11.12.2019, 14:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kein freier Tag! BVB-Profis bereiten sich auf intensiven Jahresabschluss vor

Training am Mittwoch (v.l.): Lukasz Piszczek, Mario Götze und Paco Alcacer. © Groeger

Die Feierlichkeiten nach dem emotionalen 2:1-Sieg gegen Prag waren kaum beendet, da wurde am Mittwochvormittag im Brackeler Regen schon wieder trainiert: Nach der Champions League ist für Borussia Dortmund vor der Bundesliga - und die fordert den BVB mit einem intensiven Jahresabschluss.

Drei BVB-Spiele binnen sieben Tagen

Mit drei Spielen binnen sieben Tagen schließen die Schwarzgelben ein turbulentes Jahr ab: Samstag (15.30 Uhr) in Mainz, Dienstag (20.30 Uhr) gegen Leipzig und Freitag (20.30 Uhr) in Hoffenheim. Vor der Winterpause können sich die Borussen noch eine richtig gute Ausgangsposition für die Rückrunde erarbeiten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Training in Brackel am 11. Dezember

Bilder des BVB-Trainings am Tag nach dem Spiel gegen Slavia Prag.
11.12.2019
/
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger
Bilder des BVB-Trainings am 11. Dezember.© Groeger

Für den Endspurt könnte auch Paco Alcacer wieder eine Option sein. Der Spanier hat seine Knieprobleme auskuriert und trainiert seit knapp einer Woche wieder mit der Mannschaft - auch Jacob Bruun Larsen ist wieder zurück.

Favre und die Frage nach dem Witsel-Ersatz

Knifflig gestaltet sich für Lucien Favre die Frage nach dem Ersatz für Axel Witsel, der nach seinem häuslichen Unfall frühestens Anfang Januar wieder ins Training einsteigt. Gegen Prag setzte der BVB-Trainer auf Julian Weigl. Mit mäßigem Erfolg - nicht nur aufgrund der Gelb-Roten Karte für den 24-Jährigen.

Lesen Sie jetzt