Kruska: "Diese Fehler dürfen nicht passieren"

DORTMUND Im Kölner Südstadion gehörte Marc-Andre Kruska (21 Jahre alt, 97 Bundesliga-Spiele) am Samstag als „Überraschungsgast“ zum Regionalliga-Aufgebot von Borussia Dortmund im Spiel gegen Bayer Leverkusen. Beim Dortmunder 1:2 (1:0) traf Kruska zum BVB-Führungstor kurz vor der Pause.

von Von Harald Gehring

, 14.09.2008, 12:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
kritisiert fehler: Marc-Andre Kruska

kritisiert fehler: Marc-Andre Kruska

: Ich will Spielpraxis haben, weil das für jeden Profi einfach wichtig ist. Also habe ich zugesagt, für unsere Regionalliga-Mannschaft zu spielen.

Ich denke, dass wir in der ersten Halbzeit gut gespielt haben. Der Ball lief vorwiegend in unseren Reihen. Und wir sind auch verdient in Führung gegangen.

Wir haben uns nach dem Seitenwechsel einige individuelle Fehler geleistet. Bayer hat das konsequent genutzt und aus einer drohenden Niederlage noch einen Sieg gemacht. So etwas darf uns einfach nicht passieren.

: Doch, darüber wurde gesprochen, Naki ist als Junioren-Nationalspieler schließlich kein Unbekannter. Darauf hätte man sich besser einstellen müssen.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt