Legia Warschau fährt ohne Fans nach Dortmund

Fußball: Champions League

Nach den schweren Fan-Ausschreitungen im Hinspiel wird Legia Warschau für seine Anhänger keine Reise zum Champions-League-Spiel bei Borussia Dortmund am 22. November organisieren. Dies sei als vorbeugende Maßnahme gedacht, teilte der polnische Fußball-Meister mit.

Warschau

07.11.2016, 18:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Legia Warschau fährt ohne Fans zum Champions-League-Spiel in Dortmund.

Legia Warschau fährt ohne Fans zum Champions-League-Spiel in Dortmund.

Beim 6:0-Sieg des BVB am 14. September hatten Legia-Ultras versucht, den Block mit Dortmunder Zuschauern zu stürmen. Die UEFA warf Warschau außerdem das Abbrennen von Pyrotechnik, das Werfen von Gegenständen, rassistisches Verhalten und unzureichende Organisation vor.

Wegen der Vorfälle hatte der europäische Dachverband den Klub zu einem Heimspiel vor leeren Rängen gegen Real Madrid (3:3) verurteilt. Zudem musste Legia eine Geldstrafe in Höhe von 80 000 Euro zahlen.

von dpa

Jetzt lesen

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt