Leidenschaftlicher BVB ringt die Bayern nieder

1:0-Sieg im Spitzenspiel

Mit jeder Menge Herz und Leidenschaft und zwischendurch auch ein wenig Glück hat Borussia Dortmund den deutschen Klassiker gegen den Meister aus München am Samstagabend für sich entschieden. Das 1:0 (1:0) macht die Bundesliga wieder richtig spannend, war am Ende hart erarbeitet, aber nicht unverdient.

DORTMUND

, 19.11.2016, 20:35 Uhr / Lesedauer: 3 min

Der wichtige Dreier sorgte für riesigen Jubel im Tollhaus Signal Iduna Park, wo der Rekordmeister die erste Bundesliga-Niederlage seit dem 2. März (1:2 gegen Mainz) hinnehmen musste. Dortmund baute seine Serie an ungeschlagenen Heimspielen weiter aus auf nun 27 Spiele, und hat nun wieder Anschluss an die Spitze der Liga. Torschütze des Tages war wieder einmal Pierre-Emerick Aubameyang.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 11. Spieltag: BVB - FC Bayern München 1:0 (1:0)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.
19.11.2016
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Fußball: Bundesliga, Borussia Dortmund - Bayern München, 11. Spieltag am 19.11.2016 im Signal Iduna Park, Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Bayerns Torwart Manuel Neuer kann den Schuss zum 1:0 von Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang (3.v.r) nicht halten. Foto: Ina Fassbender/dpa (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.) +++(c) dpa - Bildfunk+++© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© Foto: dpa
Schlagworte Borussia Dortmund,

Auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte erleichtert zur Kenntnis genommen, dass sich das gut gefüllte Lazarett beim BVB nun endlich doch ein wenig leert. Watzke vermutete daher im Grußwort des Stadionmagazins, jetzt sei da wieder eine Mannschaft auf dem Feld, "die in der Lage ist, dem Rekordmeister Paroli zu bieten."

Castro auf der Bank

Eine zu kühne Behauptung war das nicht von Watzke, auch wenn Trainer Thomas Tuchel wie befürchtet auf Raphael Guerreiro verzichten musste. Auf der Bank saß etwas überraschend Gonzalo Castro - Tuchel hatte sich mal wieder etwas einfallen lassen, bot in einem Zwei-Spitzen-System neben Pierre-Emerick Aubameyang auch Adrian Ramos auf und stellte hinten eine Dreierkette aus drei Innenverteidigern, die bei Münchner Ballbesitz zur Fünferkette wurde.

Mutig müsse die Borussia spielen, hatte Tuchel gefordert, und genau dies tat sie von Beginn an. Immer wieder lief Dortmunds offensive Reihe die Bayern an, am Bayern-Strafraum gewann André Schürrle dann ein Kopfball-Duell, der Ball landete über Lukasz Piszczek  auf der rechten Seite, wo Mario Götze nicht einmal mit voller Wucht in die Mitte passte und Aubameyang gedankenschnell in den Passweg grätschte. Die Richtungsänderung des Balles reichte, um Manuel Neuer zu überraschen - es stand 1:0 für den BVB, und der Signal Iduna Park erlebte mal wieder die Kraft des Großteils der 80.000, die nach elf Minuten die verdiente Führung frenetisch feierten.

Enormes Laufpensum

Ob es Dortmunder Kalkül war, den Bayern danach zunehmend die Spielkontrolle zu überlassen, oder ob der Rückstand die Wut der Münchner geweckt hatte und sie deshalb einen enormen Druck entfachten - egal wie, das Geschehen verlagerte sich mit jeder Minute mehr in die Hälfte der Schwarzgelben, die enormes Laufpensum abspulen mussten, um gegen den Angriffsdruck die eigenen Reihen zu schließen.

Im Idealfall hätten sich aus Ballgewinnen gute Kontersituationen entwickeln sollen. Doch nur, als der sehr quirlige Götze sich außen durchtankte und in die Mitte passte, entstand so richtig Gefahr. Bei allem Übergewicht der Bayern gelang es aber auch ihnen nicht, die eine klare Chance herauszuspielen, die den Ausgleich hätte bringen können. Manchmal hatte Dortmund aber auch etwas Glück, als zum Beispiel Marcel Schmelzer, Sokratis oder Matthias Ginter ungestüm in die Strafraummitte klärten. Doch Dortmund überstand bis zur Pause den immer größer werdenden Druck.

Zentimeter am Tor vorbei

Bayerns beste Chance resultierte fast noch aus einem Klärungsversuch von Sokratis, der Kimmich anschoss. Von dessen Körper ging der Ball Zentimeter am Tor vorbei ins Aus (44.). Bei langen Bällen offenbarte vor allem Marc Bartra Stellungunsicherheiten, der Spanier musste sich zudem sehr zurückhalten, nachdem er früh Gelb gesehen hatte und dann auch noch ein taktisches Foul gegen Thomas Müller beging - der ansonsten sehr umsichtige Schiedsrichter Tobias Stieler beließ es bei einer scharfen Ermahnung.

Schon gegen Ende der ersten Hälfte war erkennbar, wieviel Kraft das permanente defensive Verschieben gekostet hatte. Viele Bälle landeten, unsauber gespielt, zu schnell beim Gegner, in der Defensivarbeit war zum Beispiel ein Julian Weigl so stark beansprucht, dass er gestalterisch kaum in Erscheinung trat.

Unterhaltsam und intensiv

Die Taktik, mit dem schnellen Aubameyang auf Konter zu setzen, hätte direkt nach Wiederbeginn aber beinahe das 2:0 gebracht. Etwas zu lange zögerte der Gabuner mit dem Schuss, Boateng warf sich noch in den Ball (46.). Dortmunds Torjäger hatte nach Flanke von Schmelzer eine weitere Chance (49.). Im Gegenzug war Roman Bürki hellwach, als er Lahms Flanke vor Robert Lewandowski wegspitzelte (50.).

Das Spiel blieb höchst unterhaltsam und intensiv. Das Schiedsrichter-Gespann erkannte richtig, dass Ribery im Abseits stand, als er eine Müller-Hereingabe mit der Hacke ins Tor lenkte (56.). Das Bild der ersten 45 Minuten setzte sich aber schon jetzt fort - der BVB musste jede Menge Laufarbeit verrichten, befreite sich nur unzureichend und sah sich daher einem immer größer werdenden Dauerdruck ausgesetzt.

Knapp 60 Prozent Ballbesitz

Schon zur Pause hatten die Bayern knapp 60 Prozent Ballbesitz, dieser Anteil stieg noch an. Bei Alonsos Lattenkracher hatte Dortmund eine Menge Dusel (61.), die knappe Führung wackelte bedenklich.

Jetzt lesen

Mit Costa für Kimmich brachte Carlo Ancelotti einen weiteren starken Eins-gegen-Eins-Spieler, Tuchel reagierte mit der Hereinnahme von Erik Durm, der nach seiner langen Verletzungspause erstmals in dieser Saison überhaupt im Kader stand. Der entkräftete Schürrle ging vom Feld.

Katastrophaler Rückpass

Die große Chance zum 2:0, sie kam, als Xabi Alonso einen katastrophalen Rückpass spielte, der genau im Laufweg von Aubameyang landete. Viel Zeit zum Überlegen hatte der Gabuner vor Manuel Neuer, der lange stehen blieb und den Schuss mit einer Hand parierte (71.).

Das permanente Anrennen, es hatte auch bei den Gästen viel Kraft gekostet. Den überzeugenden Ginter und Sokratis gelang es besser, die eigenen Reihen zu schließen, dem Münchner Spiel fehlte dazu sowohl die zündende Idee als auch die Präzision. Auch mit Hilfe des Publikums, das spürte, wie sehr der BVB die Unterstützung brauchte, überstand die Borussia die Schlussphase und musste nur noch einmal tief durchatmen, als Lewandowski einen Kopfball nach Hummels-Flanke Zentimeter neben das Tor setzte (90.+3).

 

 

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt