Anzeige


Leonardo Balerdi zu Olympique Marseille: Pläne des BVB werden konkret

Borussia Dortmund

Leonardo Balerdi konnte beim BVB bislang noch nicht überzeugen. Nun wird der junge Argentinier verliehen, aber Borussia Dortmunds Bosse glauben weiter an sein Potenzial.

Dortmund

, 20.07.2020, 15:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Profi Leonardo Balerdi steht vor einem Wechsel.

BVB-Profi Leonardo Balerdi steht vor einem Wechsel. © Kirchner-Media

Nach anderthalb Jahren geht‘s weiter: Borussia Dortmunds Abwehrspieler Leonardo Balerdi steht nach Informationen der Ruhr Nachrichten kurz vor einem Wechsel zu Olympique Marseille. Beide Klubs sind sich grundsätzlich über ein Leihgeschäft einig, nur über eine mögliche Kaufoption und ihre Höhe gibt es noch Verhandlungsbedarf.

Leonardo Balerdi bekam beim BVB wenig Einsatzzeit

Es wird also erst einmal nur ein Abschied auf Zeit. Der französische Vizemeister leiht den zweimaligen argentinischen Nationalspieler zunächst für ein Jahr aus. Balerdi, der im Januar 2019 für 15,5 Millionen Euro von den Boca Juniors zum BVB wechselte, soll in Frankreich die Spielpraxis sammeln, die er in Dortmund bislang nicht erhalten hat.

Jetzt lesen

Nur 135 Pflichtspiel-Minuten für den BVB stehen insgesamt in der Statistik des 21-jährigen Defensivspezialisten, verteilt auf acht Einsätze, lediglich ein einziges Mal spielte Balerdi unter BVB-Trainer Lucien Favre von Beginn an – beim 0:4 gegen die TSG Hoffenheim am 34. Spieltag der vergangenen Saison.

Balerdi beim BVB: bislang keine Erfolgsgeschichte

Balerdi und Borussia Dortmund, das ist bislang gewiss keine Erfolgsgeschichte. Trotzdem haben die Dortmunder Verantwortlichen die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Balerdi in Zukunft zeigen wird, warum der BVB Anfang 2019 so tief für ihn in die Tasche gegriffen hat. Passend dazu berichtete der „Kicker“ am Montag, dass eine Kaufverpflichtung, anders als beispielsweise bei Jeremy Toljans Leihe zu Sassuolo Calcio oder Ömer Topraks Leihe zu Werder Bremen in der vergangenen Spielzeit, im Fall von Balerdi und Olympique Marseille nicht zur Debatte stehe.

Jetzt lesen

Am Montag vermeldete der BVB währenddessen ganz offiziell einen Neuzugang. Jude Bellingham spielt in der nächsten Saison für Borussia Dortmund – und hat im Video verraten, warum er sich für den BVB entschieden hat. Gerüchte um einen Abgang Thomas Delaneys dementierte der Däne derweil selbst.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt