Der BVB enttäuscht gegen Rotterdam - Polizei-Einsatz in Duisburg

Borussia Dortmund

Der BVB zeigt beim Turnier in Duisburg Licht und Schatten. Erst geht die Torflut weiter, dann enttäuscht Dortmund komplett. Ein Polizeieinsatz in der Innenstadt sorgt für Aufsehen.

Duisburg / Dortmund

, 22.08.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lukasz Piszczek unterlag mit dem BVB gegen Rotterdam 1:3.

Lukasz Piszczek unterlag mit dem BVB gegen Rotterdam 1:3. © dpa

Während der BVB am Samstag beim „Cup der Traditionen“ aktiv war, gab es am Samstagnachmittag unschöne Szenen in Duisburger Innenstadt zu sehen. Dort lief am Nachmittag ein Großeinsatz der Polizei, da sich rund 60 Hooligans aus Niederlanden zu einer Schlägerei verabredet hatten. Dabei wurden zwei Männer, die laut Polizei Duisburg „keiner Fußballfanszene zugehörig sind“, verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Auch zwei Polizisten wurden leicht verletzt.

Neun Personen zwischenzeitlich in Polizeigewahrsam

„Am Opernplatz gelang es einem Großaufgebot an Polizisten dann, die knapp 60-köpfige Störergruppe festsetzen. Bei acht von ihnen stellten die Beamten offensichtlich Drogen sicher. Bei weiteren fanden sie unter anderem einen Baseballschläger, ein Einhandmesser, Mundschützer und Pyrotechnik. Die Gegenstände wurden ebenfalls sichergestellt. Die Uniformierten erstatteten Anzeigen. (...) Neun Hauptverdächtige kamen zunächst für weitere Ermittlungsmaßnahmen ins Polizeigewahrsam. Dort wurden sie am Abend entlassen“, hieß es in der abschließenden Pressemitteilung der Polizei Duisburg.

Jetzt lesen

Sportlich lief es für den BVB in Duisburg durchwachsen. Gegen Gastgeber MSV ging die Torflut beim 5:1 weiter, beim zweiten Spiel gegen Feyenord Rotterdam (1:3) enttäuschte die Borussia allerdings auf ganzer Linie und stemmte sich erst in der Schlussphase gegen die Niederlage. Unsere Live-Ticker zum Nachlesen:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Testspiel: BVB - Feyenoord Rotterdam 1:3 (0:2)

Die Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.
22.08.2020
/
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© picture alliance/dpa
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© picture alliance/dpa
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© picture alliance/dpa
Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam.© picture alliance/dpa

Borussia Dortmund - Feynoord Rotterdam 1:3 (0:2)

BVB: Bürki - Passlack, Piszczek, Can, Guerreiro - Witsel, Raschl (31. Knauff) - Wolf, Brandt, Pherai - Haaland

Tore: 0:1 Jörgensen (17.), 0:2 Botteghin (25.), 0:3 Jörgensen (33.), 1:3 Witsel (52.)

Bes. Vork.: Haaland verschießt Foulelfmeter (60.+2)

Live-Ticker: BVB - Feyenoord Rotterdam
  • 60. Minute: Abpfiff

    Schluss in Duisburg! Nach dem furiosen 5:1 gegen Duisburg enttäuscht der BVB gegen Rotterdam (1:3) auf der ganzen Linie. Es ist die erste Dortmunder Niederlage im vierten Testspiel. Wir beenden unseren Live-Ticker an dieser Stelle. Bis zum nächsten Mal!

  • 60. Minute: Haaland verschießt Foulelfmeter

    Das passt zum Auftritt von Erling Haaland. Der Norweger hatte gegen Rotterdam kaum gute Szenen - und verschießt in letzter Minute auch noch einen Elfmeter (Foul an Felix Passlack).

  • 57. Minute: Guerreiro hat das 2:3 auf dem Fuß

    Das ist die große Chance zum 2:3 für Raphael Guerreiro, der aber im Eins-gegen-Eins gegen Rotterdam-Torhüter Justin Bijlow den Kürzeren zieht.

  • 52. Minute: TOOOOR für den BVB

    Sehenswerter Treffer des BVB! Ansgar Knauff lupft den Ball in Richtung zweiter Pfosten, dort setzt Axel Witsel zum Volleyabschluss an - passt genau! Nur noch 1:3 aus BVB-Sicht.

  • 49. Minute: Bürki verhindert 0:4

    Immer wieder Jörgensen, der sich diesmal gegen die komplette Dortmunder Abwehr durchsetzt und abzieht - Roman Bürki verhindert mit einer Glanzparade den vierten Gegentreffer.

  • 47. Minute: Jörgensen hat das 4:0 auf dem Fuß

    Nach einem Konter setzt sich Jörgensen erneut gegen Emre Can durch, verzieht aber freistehend vor Roman Bürki.

  • 44. Minute: Rotterdam kaum unter Druck

    Feyenoord tritt hier weiterhin sehr souverän auf. In den verbleibenden 15 Minuten dürfte für den BVB nicht mehr viel gehen.

  • 39. Minute: Reaktion des BVB?

    Wie reagiert der BVB auf dieses jetzt deutlich Ergebnis? Bislang funktioniert in der Offensive weiterhin kaum etwas.

  • 33. Minute: TOOOOR für Rotterdam

    Mhhhh, von wegen Anschlusstreffer. Wieder trifft Jörgensen, Rotterdam führt 3:0. Jetzt muss sich der BVB zusammenreißen.

  • 17.17 Uhr: Weiter geht's

    Der zweite Durchgang zwischen dem BVB und Rotterdam hat soeben begonnen. Gelingt Dortmund noch die Wende?

  • 30. Minute: Halbzeit

    Halbzeit in Duisburg! Schwacher Auftritt des BVB, der in der Offensive komplett harmlos agiert un defensiv unsicher wirkt.

  • 24. Minute: TOOOOR für Rotterdam

    Da sah die BVB-Vorbereitung alles andere als gut aus. Eric Botteghin kommt unbedrängt zum Kopfball - 2:0 für Rotterdam.

  • 22. Minute: Große Chance für Can

    Nach einem Freistoß von Julian Brandt kommt Emre Can völlig frei zum Kopfball, köpft sich aber selbst auf die Schulter. Chance vertan!

  • 17.04 Uhr: Großeinsatz der Polizei

    Unschöne Neuigkeiten gibt es aus der Duisburger Innenstadt. Dort läuft derzeit ein Großeinsatz der Polizei, da sich offenbar Holligans aus Deutschland und den Niederlanden zu einer Schlägerei verabredet hatten. Mehrere Personen sind vorläufig festgenommen worden. Weitere Informationen folgen ...

  • 17. Minute: TOOOOR für Rotterdam

    Sehr guter Konter der Niederländer. Nicolai Jörgensen setzt sich gegen Emre Can durch und lässt Roman Bürki keine Chance. 0:1 aus BVB-Sicht,

  • 7. Minute: Offenes Spiel

    Die Anfangsphase im zweiten Spiel gestaltet sich ausgeglichen. Ein gefährlicher Abschluss war bislang zu verzeichnen.

  • 1. Minute: Zweites BVB-Spiel läuft

    Und es geht direkt weiter. Im zweiten Turnier-Spiel trifft der BVB auf Feyenoord Rotterdam. Lucien Favre setzt auf folgenden Startelf: Bürki - Passlack, Piszczek, Can, Guerreiro - Witsel, Raschl - Wolf, Brandt, Pherai - Haaland 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Testspiel: MSV Duisburg - BVB 1:5 (1:3)

Die Bilder des Testspiels zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund.
22.08.2020
/
Bilder des Testspiels zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund.© dpa

MSV Duisburg - Borussia Dortmund 1:5 (1:3)

BVB: Hitz - Morey, Hummels (31. Hippe), Akanji, Schulz - Delaney, Bellingham - Sancho (31. Knauff), Reyna, Duman - Hazard

Tore: 0:1 Reyna (13.), 0:2 Hazard (14.), 0:3 Sancho (26.), 1:3 Engin (28.), 1:4 Knauff (49.), 1:5 Knauff (59.)

Live-Ticker: MSV Duisburg - BVB
  • 60. Minute: Abpfiff in Duisburg

    Schluss! Der BVB besiegt den MSV Duisburg mit 5:1. In den drei bisherigen Spielen der Vorbreitung hat der BVB satte 22 Tore erzielt.

  • 59. Minute: TOOOOOR für den BVB!

    Kracher-Freistoß von Manuel Akanji, der Ball landet an der Latte und Ansgar Knauff staubt zum 5:1 ab - der zweite Treffer des Youngster.

  • 57. Minute: Morey vergibt

    Nach Vorlage von Thorgan Hazard hat Mateu Morey die große Chance zum 5:1, vetieht aber freistehend aus zehn Metern.

  • 49. Minute: TOOOOOR für den BVB!

    Dortmund erhöht auf 4:1. Ein Diagonalball von Thomas Delaney landet bei Ansgar Knauff, der sich im Zweikampf durchsetzt und souverän abschließt.

  • 45. Minute: Bellingham aus der Drehnung

    Technisch anspruchsvolle Aktion von Jude Bellingham, der den Ball annimmt, sich um di eigene Achse dreht und direkt abschließt - knapp über das MSV-Tor.

  • 43. Minute Freistoß für den BVB

    Aus gut 20 Metern. Thomas Delaney probiert es mit dem linken Fuß - ziemlich weit daneben.

  • 36. Minute: BVB geht auf den vierten Treffer

    Schon wieder zwei gute Chancen für den BVB - jeweils durch Giovanni Reyna. Der vierte Treffer liegt in der Luft.

  • 16.05 Uhr: Weiter geht's

    Nach einer kurzen Trinkpause geht es weiter in Duisburg. Beim BVB gibt es zwei Wechsel: Ansgar Knauff und Maximilian Hippe ersetzen Jadon Sancho und Mats Hummels. Neuer Dortmund-Kapitän ist Thomas Delaney.

  • 30. Minute: Halbzeit in Duisburg

    Halbzeit in Duisburg. Das waren flotte 30 Minuten, der BVB führt mit 3:1.

  • 28. Minute: TOOOOOR für Duisburg!

    Fehler von BVB-Torhüter Marwin Hitz, MSV-Angreifer Ahmet Engin schiebt dem Schweizer den Ball durch die Bein und markiert den Anschlusstreffer.

  • 26. Minute: TOOOOOR für den BVB!

    Da ist der dritte BVB-Treffer. Jadon Sancho setzt sich auf der linken Seite durch, bedient Giovanni Reyna, der den Ball aber nicht richtig trifft. Daher kommt wieder Sancho an den Ball, täuscht zweimal an und schiebt zum 3:0 ein.

  • 21. Minute: Wieder Reyna

    Nach Doppelpass mit Nico Schulz kommt Giovanni Reyna aus spitzem Winkel erneut zum Abschluss. Der Ball landet am Außennetz.

  • 14. Minute: TOOOOOR für den BVB!

    Doppelschlag des BVB! Die Duisburger Abwehr ist nicht auf der Höhe, Jude Bellingham passt den Ball von der linken Seite aus in den Strafraum - dort lauert Thorgan Hazard und schließt souverän zum 2:0 ab.

  • 13. Minute: TOOOOOR für den BVB!

    Der BVB geht mit 1:0 in Führung - und es trifft schon wieder Giovanni Reyna. Der US-Amerikaner entwickelt sich in der Vorbereitung zum Torjäger. Die Vorarbeit kam von Thorgan Hazard.

  • 7. Minute: Ausgeglichene Anfangsphase

    Der MSV agierte in der Anfangsphase spielbestimmend, mittlerweile hat der BVB deutlich mehr Ballbesitz. Beim Abschluss von Jude Bellingham geht der Ball deutlich am MSV-Tor vorbei.

  • 5. Minute: Der Spielmodus

    Die Spielzeit beim "Cup der Traditionen" beträgt 2x30 Minuten. Der BVB absolviert beide Spiele direkt hintereinander, wird also mit zwei verschiedenen Teams antreten.

  • 15.30 Uhr: Anpfiff in Duisburg

    Los geht's in Duisburg. Der BVB spielt erneut im 4-2-3-1-System. Dazu Sportdirektor Michael Zorc bei "Sky": "Wir haben zuletzt immer in der Viererlette trainiert. Wir werden auch heute in beiden Spielen mit Vieren hinten spielen. Es ist ja nicht komplett unbekannt. Unser Kader kann beide Systeme spielen."

  • 15.25 Uhr: Gleich geht's los

    So, in wenigen Augenblicken geht's in Duisburg los. Mats Hummels führt den BVB als Kapitän aufs Feld.

  • 14.56 Uhr: BVB-Trio trainiert individuell

    Neben den verletzten Marcel Schmelzer und Dan-Axel Zagadou fehlen dem BVB heute auch Marco Reus, Mahmoud Dahoud und Neuzugang Reinier. Letztgenannts Trio hat breits am Vormittag in Brackel eine Trainingseinheit absolviert.

  • 14.41 Uhr: Die Startelf des BVB

    Herzlich willkommen in unserem Live-Ticker zum "Cup der Traditionen" in Duisburg. Der BVB trifft im ersten Spiel auf den MSV. Trainer Lucien Favre hat sich folgende Startelf entschieden - Mats Hummels gibt sein Comeback: Hitz - Morey, Hummels, Akanji, Schulz - Delaney, Bellingham - Sancho, Reyna, Duman - Hazard  

Schlagworte:

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt