Anzeige


Löw plant mit BVB-Star Götze in Länderspielwoche

"Belastung dazugeben"

Beim Bundesligastart nur Zuschauer, aber im Nationalteam dabei: Joachim Löw plant fest mit Mario Götze. Der 24-Jährige, der bei Borussia Dortmund beim Sieg gegen Mainz fehlte, wird bei Löw zum Start in die Länderspielsaison und die WM-Qualifikation eine größere Rolle spielen.

Düsseldorf

29.08.2016, 16:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Löw plant mit BVB-Star Götze in Länderspielwoche

Mario Götze soll bei den Länderspielen in Schwung kommen.

"Götze hatte ein bisschen Trainingsrückstand und war auch leicht angeschlagen", sagte Löw am Montag in Düsseldorf. Allerdings hat der Offensivmann am vergangenen Freitag bereits wieder mit dem BVB-Team trainiert und auch am Wochenende mehrere Einheiten absolviert. "Wir können hier noch etwas an Belastung dazugeben", sagte Löw vor dem Saisonstart des DFB-Teams am Mittwoch mit dem Test gegen Finnland in Mönchengladbach.

Am Donnerstag und Sonntag habe er mit Dortmunds Trainer Thomas Tuchel in Telefonaten über Götze gesprochen. Der BVB-Coach hatte auf einen Einsatz beim Liga-Auftakt gegen Mainz (2:1) verzichtet. Im Supercup gegen seinen Ex-Klub FC Bayern München (0:2) und im DFB-Pokal bei Eintracht Trier (3:0) hatte Götze zuvor ebenfalls nicht gespielt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Training in Brackel am 28. August

Bilder des BVB-Trainings in Barckel am 28. August.
28.08.2016
/
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 28. August.© Foto: Groeger
Schlagworte BVB , Borussia Dortmund

Die Nationalmannschaft startet nach dem Finnland-Test am Sonntag in Oslo gegen Norwegen in die Qualifikationsrunde für die WM 2018. Nach dem Ausfall des Neu-Wolfsburgers Mario Gomez hat Löw einen Engpass im Angriff. Neben Götze steht nur Kevin Volland von Bayer Leverkusen als nominelle Spitze im deutschen Aufgebot.

Von dpa

Lesen Sie jetzt