Lucas Barrios und Patrick Owomoyela verletzt

Vor Champions-League-Spiel

BVB-Stürmer Lucas Barrios hat sich beim Training am Montag eine Muskelverhärtung und eine Wirbelblockade zugezogen. Das hat die Kernspin-Untersuchung von BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun im Knappschaftskrankenhaus in Dortmund-Brackel ergeben.

DORTMUND

17.10.2011, 16:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lucas Barrios hat sich am Montag beim Training verletzt. Es ist noch unklar, ob der Argentinier bei Olympiacos Piräus spielen kann.

Lucas Barrios hat sich am Montag beim Training verletzt. Es ist noch unklar, ob der Argentinier bei Olympiacos Piräus spielen kann.

Unterdessen hat sich Rechtsverteidiger Patrick Owomoyela bei seinem Comeback in Bremen am Freitag Abend einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen und fehlt beim Champions-League-Spiel in Griechenland.Wie Dr. Braun nach der Kernspin-Untersuchung erklärte, wird der 31-Jährige zwei Wochen ausfallen.  

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt