Anzeige


Mangelhaft in fast allen Bereichen - Lichtblick Dembele

BVB-Einzelkritik

Kommando zurück: BVB-Trainer Thomas Tuchel änderte seine Mannschaft in Frankfurt im Vergleich zum 8:4 gegen Legia Warschau auf acht Positionen. Überzeugen konnte bei der 1:2-Niederlage gegen die Eintracht aber nur ein Spieler, der von der Bank kam. Die Einzelkritik.

DORTMUND

, 26.11.2016, 20:06 Uhr / Lesedauer: 3 min
Hatte das 2:2 auf dem Fuß: Ousmane Dembele.

Hatte das 2:2 auf dem Fuß: Ousmane Dembele.

Roman Weidenfeller: Der Routinier kassierte im zweiten Spiel seit seiner Rückkehr ins BVB-Tor die Gegentore fünf und sechs. Am ersten Frankfurter Tor direkt nach der Pause traf ihn keine Schuld (46.), beim zweiten sah er dann etwas unglücklich aus. Der Schuss von Seferovic war allerdings verdeckt und ging gegen Weidenfellers Laufrichtung. Wenn überhaupt, traf den BVB-Keeper nur eine Teilschuld. Note: 3,5

Lukasz Piszczek: Dortmunds Rechtsverteidiger fiel gegen Frankfurt zunächst nicht sonderlich auf - was fast als Kompliment durchgehen kann. Sein Offensivdrang war zuweilen größer als seine Lust zu verteidigen. Das konnte die Eintracht vereinzelt zu Vorstößen nutzen. Note: 3,5

Sokratis: Dortmunds Abwehrchef ist derzeit nicht zu beneiden, wechseln sich starke Leistungen wie gegen München mit nur schwer zu erklärenden Aussetzern wie in Hamburg oder in Frankfurt ab. Der Grieche machte in der Viererkette noch die beste Figur, fehlerfrei aber war auch sein Spiel nicht, vor allem nach der Pause patzte er mehrmals. Note: 3,5

Matthias Ginter: Bis zum Spiel gegen Legia Warschau am vergangenen Dienstag hatte man den Eindruck gewonnen, der Innenverteidiger habe sich gefangen und sei endlich konstant in seiner Form. Dann folgten schlimme Fehler gegen die Polen und auch in Frankfurt. Das zweite Gegentor gegen die Eintracht ging in der Entstehung auf seine Kappe. Note: 5,0

Marcel Schmelzer: Gegen Legia fehlte der BVB-Kapitän vergrippt, jetzt war er wieder fit - spielte aber schwach. Das erste Gegentor wurde durch seinen Stellungsfehler begünstigt, danach fehlte ihm in seiner Aktionen merklich die Sicherheit. Wie tief der Frust saß, sah man in der Nachspielzeit, als er sich nach einem Schubser gegen Schiedsrichter Wolfgang Stark (mit Glück) Gelb kassierte. Note: 5,0

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 12. Spieltag: Eintracht Frankfurt - BVB 2:1 (0:0)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.
26.11.2016
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
26.11.2016, xjhx, Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund, emspor , v.l. David Abraham (Eintracht Frankfurt), Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) Frankfurt am Main

26 11 2016 xJHx Football 1 Bundesliga Eintracht Frankfurt Borussia Dortmund emspor v l David Abraham Eintracht Frankfurt Pierre Emerick Aubameyang Borussia Dortmund Frankfurt at Main© Foto: imago
v.l. Zweikampf Sebastian Rode (Borussia Dortmund) Alexander Meier (Eintracht Frankfurt) beim Bundesliga Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund am 26.11.2016, Frankfurt Copyright: xVoelkerx/Eibner-Pressefotox EP_tvr

v l duel Sebastian Rode Borussia Dortmund Alexander Meier Eintracht Frankfurt the Bundesliga Game between Eintracht Frankfurt and Borussia Dortmund at 26 11 2016 Frankfurt Copyright xVoelkerx Eibner Pressefotox EP_tvr© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Schlagworte Borussia Dortmund,

Julian Weigl: Es ehrt den Sechser des BVB, dass er sich nach der 1:2-Niederlage expliziti auch selbst kritisierte. Über seine gesamte Spielzeit hinweg neigte er dazu, falsche Entscheidungen zu treffen. Die Folge waren Fehler, die man so von ihm nicht kennt. Nach 58 Minuten war Schluss für ihn. Note: 5,0

Gonzalo Castro: In der ersten Hälfte zählte der Stratege noch zu den besten Borussen. Wenn es im Dortmunder Spiel da nämlich einmal schnell ging, dann war er mit seinen Füßen und Ideen daran beteiligt. Nach der Pause aber tauchte auch er völlig ab. Note: 3,5

Mario Götze: Gegen den FC Bayern hatte er noch sein bestes Spiel für den BVB seit seiner Rückkehr im Sommer gemacht, gegen Frankfurt machte er dann eines seiner schwächsten. Ihm wollte überhaupt nichts gelingen - und seine Körpersprache war auch stark kritikwürdig. Ein Aufbäumen war bei ihm nicht zu erkennen. Note: 5,0

Adrian Ramos: Den Kolumbianer auf den Flügel zu stellen, hat bislang selten funktioniert. Trotzdem wagte Thomas Tuchel in Frankfurt einen weiteren Anlauf. Um es kurz zu machen: Es scheiterte. Das Engagement war ihm zwar zunächst nicht abzusprechen, in seinen wenigen Aktionen aber agierte Ramos äußert unglücklich. Dass er nach 58 Minuten vom Feld musste, war folgerichtig - auch wenn es noch zahlreiche andere Borussen hätte treffen können. Note: 5,0

Pierre-Emerick Aubameyang: Der Stürmer durfte sich nach der Pause über sein 13. Saisontor freuen, mehr allerdings wollte ihm in Frankfurt nicht gelingen. In der ersten Hälfte etwa setzte er den Ball aus aussichtsreicher Position einen halben Meter neben das Tor, nach der Pause spielte er zu eigensinnig anstatt auf den besser postierten Dembele abzulegen. Note: 3,5

Andre Schürrle: Vor seiner Knie-Verletzungspause hatte er stark aufgespielt, doch seit er wieder auf dem Feld steht, ist ihm das Spielglück abhanden gekommen. Auch gegen die Eintracht agierte er in den wenigen Abschlussmomenten, die er hatte, zu unsauber. Auch seine Auswechslung in der 58. Minute war überfällig. Note: 5,0

Sebastian Rode (ab 58.): Der frühere Frankfurter kam für Weigl in die Elf und sollte dem Dortmunder Mittelfeld Stabilität verleihen. Das Gegenteil war der Fall. Note: 4,5

Marco Reus (ab 58.): Der Außenstürmer feierte am 12. Spieltag sein Saisondebüt - doch so schön wie gegen Legia wurde es diesmal nicht. Er konnte dem Spiel seinen Stempel nicht aufdrücken. Note: 3,5

Ousmane Dembele (ab 58.): Der junge Franzose drehte sofort auf, bereitete das 1:1 vor und traf in der Nachspielzeit die Latte. Note: 2,5

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt