Marc Bartra übergibt Derby-Trikot an BVB-Fan

Versprechen eingelöst

Ein Mann, ein Wort: BVB-Spieler Marc Bartra hat sein Versprechen eingelöst und am Donnerstag Stefanie Adam-Paap getroffen. Die Lünerin war dem Innenverteidiger am Rande des Revierderbys auf Schalke aufgefallen, weil sie mutig und umringt von Schalkern im schwarzgelben Trikot auf der Tribüne saß. Nun überreichte Bartra ihr sein Trikot - und erntete selber eine Überraschung. Hier gibt's das Video.

DORTMUND

, 06.04.2017 / Lesedauer: 2 min

Tolle Geste von Marc Bartra: Am Donnerstag löste der BVB-Innenverteidiger sein Versprechen ein und traf Stefanie Adam-Paap - die Frau, die er nach dem Revierderby per Twitter-Eintrag gesucht und nach kurzer Zeit auch gefunden hatte. Auf dem BVB-Trainingsgelände in Dortmund Brackel nahm der 26-Jährige den Lüner BVB-Fan in Empfang und dankte ihr für ihre couragierte Unterstützung auf Schalke. Anschließend übergab er Adam-Paap, wie versprochen, ein signiertes Trikot - und legte noch eine herzliche Umarmung obendrauf.  

Great to meet Steffi today!!!! ? It's been a worthy quest and a real pleasure! Thanks everybody! ??#SheLovesBVBMore#EchteLiebe ?? pic.twitter.com/MRqk53N1OT

— Marc Bartra (@MarcBartra)

Und auch Bartra selbst ging nicht leer aus: Stefanie Adam-Paap wurde am Donnerstag von ihrem Mann begleitet - seines Zeichens Schalke-Fan und der Grund dafür, dass BVB-Fan Adam-Paap beim Revierderby im Schalkeblock saß. Am Donnerstag dann ließ es sich ihr Mann nicht nehmen, Marc Bartra ebenfalls ein Trikot mit seiner Nummer 5 mitzubringen. Doch leider, wer hätte das gedacht, traf Herr Adam-Paap mit dem königsblauen Stoff nicht ganz den Geschmack des Borussen-Verteidigers. Marc Bartra nahm die Aktion mit Humor - lehnte das Schalke-Trikot den Überlieferungen zufolge aber dankend ab.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt