Ein bisschen mehr von Jude Bellinghams Hartnäckigkeit wünscht sich BVB-Trainer Marco Rose zur Rückrunde für alle seine Spieler. © picture alliance/dpa
Borussia Dortmund

Mehr Haltung, bitte: Was sich BVB-Trainer Rose für die Rückrunde wünscht

Borussia Dortmund hat in der Hinrunde phasenweise schlecht auf Rückschläge reagiert. Nun appellieren die BVB-Bosse an die Spieler, mehr Haltung anzunehmen. Marco Rose verrät, wie das aussehen soll.

Die 2:3-Niederlage bei Hertha BSC kurz vor Weihnachten sorgte bei Borussia Dortmund nicht nur in sportlicher Hinsicht für Irritationen und einen ungemütlichen Jahreswechsel. Beunruhigend waren auch die Signale, die die Spieler im Olympiastadion während der 90 Minuten aussendeten. Als Beobachter konnte man sich abermals des Eindrucks nicht erwehren, dass hier eine Elf auf dem Rasen steht, die in guten Phasen zwar ihre (zweifellos vorhandene) Klasse ausspielt, in schlechten aber in puncto Resilienz nicht zu übersehende Schwächen aufweist.

BVB-Gemütszustand anhand der Körpersprache zu oft sichtbar

BVB-Lizenzspielleiter Sebastian Kehl fordert mehr Haltung

BVB-Trainer Marco Rose wünscht sich Nachhaltigkeit

BVB strebt in der Rückrunde eine bessere Balance an

Eine Prise mehr Jude Bellingham für alle BVB-Spieler

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite
Cedric Gebhardt

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.