Mehrere Corona-Fälle: BVB-Testspielgegner MSV Duisburg muss absagen

Redakteur
Kapitän Marco Reus spielt heute mit dem BVB in Duisburg - allerdings nicht gegen den MSV. © picture alliance/dpa
Lesezeit

In der regelmäßigen PCR-Testung am Donnerstag seien drei Spieler positiv auf das Corona-Virus getestet worden, teilte der MSV Duisburg mit. Die „Zebras“ müssen daher die für Samstag (17. Juli) geplante Teilnahme am „Cup der Traditionen“ absagen. Geplant waren 45-minütige Testspiele gegen Borussia Dortmund und den VfL Bochum.

Cup der Traditionen: BVB spielt gegen den VfL Bochum

BVB-Fans müssen trotzdem nicht auf einen Auftritt ihrer Lieblinge verzichten. Um 15 Uhr spielt die Borussia gegen Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum – und dann über die vollen 90 Minuten (live im TV und bei uns im Live-Ticker).

Die bisher erworbenen Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit. „Wir versuchen nun, das Beste aus der Situation zu machen“, meint MSV-Geschäftsführer Thomas Wulf. Mehr als 10.000 Fans werden in Meiderich erwartet.

BVB-Testspielgegner beim Cup der Traditionen: Alle MSV-Spieler wegen Corona-Fällen in Quarantäne

Aziz Bouhaddouz und zwei weitere MSV-Spieler seien positiv getestet worden und daraufhin alle MSV-Spieler bis auf Weiteres von den jeweiligen Gesundheitsämtern unter Quarantäne gestellt worden.

Nach dem Ergebnis der nächsten PCR-Testreihe, das für Anfang kommender Woche erwartet wird, entscheide das Gesundheitsamt dann, ob die Vorbereitungen für den Ligastart beim VfL Osnabrück am Freitag, 23. Juli, wie geplant fortlaufen.