Borussia Dortmund

Mehrere Corona-Fälle: BVB-Testspielgegner MSV Duisburg muss absagen

Der MSV Duisburg muss die Teilnahme am eigenen „Cup der Traditionen“ wegen mehrerer Corona-Fälle absagen. Das trifft auch Borussia Dortmund.
Kapitän Marco Reus spielt heute mit dem BVB in Duisburg - allerdings nicht gegen den MSV. © picture alliance/dpa

In der regelmäßigen PCR-Testung am Donnerstag seien drei Spieler positiv auf das Corona-Virus getestet worden, teilte der MSV Duisburg mit. Die „Zebras“ müssen daher die für Samstag (17. Juli) geplante Teilnahme am „Cup der Traditionen“ absagen. Geplant waren 45-minütige Testspiele gegen Borussia Dortmund und den VfL Bochum.

Cup der Traditionen: BVB spielt gegen den VfL Bochum

BVB-Fans müssen trotzdem nicht auf einen Auftritt ihrer Lieblinge verzichten. Um 15 Uhr spielt die Borussia gegen Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum – und dann über die vollen 90 Minuten (live im TV und bei uns im Live-Ticker).

Die bisher erworbenen Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit. „Wir versuchen nun, das Beste aus der Situation zu machen“, meint MSV-Geschäftsführer Thomas Wulf. Mehr als 10.000 Fans werden in Meiderich erwartet.

BVB-Testspielgegner beim Cup der Traditionen: Alle MSV-Spieler wegen Corona-Fällen in Quarantäne

Aziz Bouhaddouz und zwei weitere MSV-Spieler seien positiv getestet worden und daraufhin alle MSV-Spieler bis auf Weiteres von den jeweiligen Gesundheitsämtern unter Quarantäne gestellt worden.

Nach dem Ergebnis der nächsten PCR-Testreihe, das für Anfang kommender Woche erwartet wird, entscheide das Gesundheitsamt dann, ob die Vorbereitungen für den Ligastart beim VfL Osnabrück am Freitag, 23. Juli, wie geplant fortlaufen.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.