Mittelfußbruch! Saisonaus für Achraf Hakimi - nur noch wenige Alternativen für den BVB

Borussia Dortmund

Verletzungs-Schock für Borussia Dortmund! Achraf Hakimi hat sich beim 2:0 gegen den VfL Wolfsburg den Mittelfuß gebrochen. Auch Abdou Diallo wird im Liga-Gipfel in München fehlen.

01.04.2019, 12:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die nüchterne Mitteilung, mit der Borussia Dortmund am Montag die Diagnosen bei Hakimi und Diallo mitteilte, konnte die Tragweite kaum transportieren.

Gleich zwei Außenverteidiger hatten sich am Samstag beim wichtigen Sieg gegen Wolfburg verletzt, beide stehen Trainer Lucien Favre im Spiel des Jahres nicht zur Verfügung. Die Verletzung von Diallo spezifizierte der BVB nicht, schrieb nur von „muskulären Problemen“. Diallos Ausfalldauer sei noch unklar.

Für Hakimi ist die erste Saison im Trikot der Borussia damit vorzeitig beendet. Der Leihspieler von Real Madrid befindet sich schon auf dem Weg in die Heimat, er wird in Madrid operiert. Im Regelfall dauert die Reha-Phase zwischen acht und zwölf Wochen.

Via Instagram wendete sich Hakimi an seine Fans: „Ich konzentriere mich jetzt voll auf meine Reha, um so schnell wie möglich aufs Feld zurückzukehren. Vielen Dank für eure Sorge und die aufmunternden Worte.“

Immer weniger Alternativen auf den Außenpositionen

Für Favre werden durch den Ausfall von Hakimi und die Verletzung von Diallo ausgerechnet im Top-Spiel in München die Alternativen für die defensiven Außenpositionen immer weniger. Rechts hat Marius Wolf zuletzt ordentlich verteidigt, Hakimi als Backup fällt nun weg. Lukasz Piszczek ist ins Training eingestiegen, aber bereits seit acht Wochen aus dem Spielbetrieb.

Umfrage

Wen würdet ihr auf den defensiven Außenbahnen aufstellen?

1550 abgegebene Stimmen

Links sieht es noch dramatischer aus. Gegen Wolfsburg verteidigte am Ende Raphael Guerreiro auf der linken Bahn – ihn sähe Favre eigentlich lieber weiter vorne. Marcel Schmelzer ist fit, aber bei Favre seit Wochen außen vor. Die Notsituation könnte ihn nun wieder näher an die Startelf spülen.

Lesen Sie jetzt