Anzeige


Neue Marktwerte: BVB-Profi macht sehr großen Sprung nach oben

Borussia Dortmund

Die neuen Marktwerte der BVB-Profis sind da. Ein Dortmunder macht den zweitgrößten Sprung aller Kicker, der wertvollste Profi der Bundesliga spielt weiter in Schwarzgelb.

Dortmund

, 16.09.2020, 13:38 Uhr / Lesedauer: 2 min
Zwei englische BVB-Juwele: Jadon Sancho (l.) und Jude Bellingham.

Zwei englische BVB-Juwele: Jadon Sancho (l.) und Jude Bellingham. © Inderlied/Kirchner-Media

Wer Jadon Sancho verpflichten wollte, musste im Sommer tief in die Tasche greifen. 120 Millionen Euro hatte Borussia Dortmund als nicht zu verhandelnde Ablösesumme ausgerufen, das entspricht beinahe auch dem Marktwert, den das Branchenportal Transfermarkt.de dem Dortmunder Flügelspieler zuschreibt. Sancho bleibt der wertvollste Spieler der Bundesliga, auch wenn er seit der letzten Aktualisierung der Marktwerte aus dem März etwas verloren hat. Ob die damals aufgerufenen 130 Millionen Euro realistisch waren oder die heute 117 Mio., ist eine eher theoretische Frage: Der BVB hat erklärt, dass Sancho die jetzt startende Saison auf jeden Fall in Dortmund spielen wird.

Marktwerte: BVB-Stürmer Erling Haaland ist vierwertvollster Spieler der Liga

In die Phalanx der Sancho-Verfolger aus München, gleich fünf Spieler stark, hat sich ein weiteres BVB-Juwel gespielt: Erling Haaland ist hinter Serge Gnabry (90 Mio.) und Joshua Kimmich (85 Mio.) mit nun 80 Millionen Euro der viertwertvollste Spieler der Liga. Haaland hat seinen Marktwert dank der 16 Bundesliga-Treffer in der Rückrunde seit seinem Wechsel von RB Salzburg um 35 Mio. Euro gesteigert. Im April taxierte ihn das Portal allerdings schon bei 72 Millionen.

Jetzt lesen

Daher taucht der Norweger in der Liste der Spieler, die seit der letzten Aktualisierung den größten Sprung gemacht haben, nicht so weit vorne auf. Der BVB ist aber auch dort weit vorn vertreten, und zwar durch Borussia Dortmunds jüngsten Torschützen Jude Bellingham, dessen Wert auf 27 Millionen Euro geschnellt ist, ein sattes Plus von 16 Mio.

Transfermarktwerte: BVB-Profi Julian Brandt fährt herbe Verluste ein

Julian Brandt (40 Mio. Euro) ist nach Sancho und Haaland offiziell der drittwertvollste Spieler der Borussia, gegenüber seinem Karrierehöchstwert aus dem April hat Brandt allerdings zehn Mio. Euro eingebüßt. Kein anderer BVB-Spieler hat so stark verloren.

Jetzt lesen

In die wertvollste Elf der Bundesliga-Spieler schaffen es in Sancho und Haaland zwei BVB-Spieler, aber nur noch ein weiterer Kicker, der nicht bei Bayern München spielt. Das ist Dayot Upamecano. Der Innenverteidiger von RB Leipzig hat seinen Marktwert auf 60 Mio. Euro gesteigert.

Borussia Dortmund auf Platz zwei bei den Marktwerten

Hinter dem Branchenführer aus München, dessen Kader nach den neuesten Marktwertzahlen rund 885 Mio. Euro wert ist, rangiert der BVB mit 595 Mio. Euro weiterhin auf Platz zwei.

Die wertvollen Dortmunder Spieler können die BVB-Fans bald schon wieder im Stadion bewundern. Bereits zum Saisonstart gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag, 19. September, 18.30 Uhr (bei uns im Live-Ticker), sind Zuschauer zugelassen. Die Ruhr Nachrichten beantworten vorab die wichtigsten Fragen und Antworten zur Ticketvergabe.

Sie wollen keine News vom BVB verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt