Nuri Sahin tritt aus der türkischen Nationalmannschaft zurück

BVB-Mittelfeldspieler

Mit einem emotionalen Statement in den sozialen Netzwerken gibt Nuri Sahin seinen Rücktritt aus der türkischen Nationalmannschaft bekannt. Der BVB-Mittelfeldspieler will "der Jugend den Vortritt lassen".

DORTMUND

, 02.11.2017, 19:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nuri Sahin tritt mit sofortiger Wirkung aus der türkischen Nationalmannschaft zurück.

Nuri Sahin tritt mit sofortiger Wirkung aus der türkischen Nationalmannschaft zurück. © dpa

In dem Statement heißt es: "Fast 100 Mal habe ich das Trikot der Türkei, meiner Heimat, in verschiedenen Altersklassen tragen dürfen. Und jeder einzelne Schritt, den ich in diesem Trikot zurückgelegt habe, hat mich mit großem Stolz erfüllt."

Kamuoyuna saygılarımla...

Ein Beitrag geteilt von Nuri Sahin (@nurisahin) am

Sahin glaubt an "die neue Generation junger türkischer Spieler". Er habe in seiner Laufbahn "viele Chancen bekommen, viele wertvolle Erfahrungen sammeln und diese reflektieren dürfen."

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt