Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nuri Sahin verlängert seinen Vertrag bis 2019

BVB-Urgestein

Borussia Dortmund und Mittelfeldspieler Nuri Sahin haben sich auf eine Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2019 geeinigt. Das hat der BVB einen Tag vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen den FC Bayern München mittgeteilt. "Er ist ein Kind der Region, ein richtig guter Typ", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

DORTMUND

25.04.2017 / Lesedauer: 2 min

„Wir freuen uns sehr, dass Nuri bei uns bleibt. Er ist ein Kind der Region, ein richtig guter Typ, und im Verein Borussia Dortmund tief verwurzelt“, wird BVB-Chef Hans-Joachim Watzke in der Pressemitteilung zitiert.

"Wichtiger Part in junger Mannschaft"

Der türkische Nationalspieler, in Lüdenscheid geboren und in Meinerzhagen aufgewachsen, trägt - abgesehen von zwei Unterbrechungen (Rotterdam 2007 - 2008, Madrid/Liverpool 2011 - Januar 2013) - seit 2001 das schwarzgelbe Trikot. „Jeder weiß, wie wohl ich mich in Dortmund fühle - in der Stadt, in diesem Stadion mit unseren außergewöhnlichen Fans. Der BVB ist der Klub meines Herzens“, sagt Sahin.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin

Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin.
25.04.2017
/
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Nuri Sahin© Foto: dpa
Schlagworte BVB, Nuri Sahin

„Auch wenn Nuri in den vergangenen beiden Jahren Pech mit Verletzungen hatte, hat er doch immer wieder gezeigt, dass er zurückkommen und einen sehr wichtigen Part in unserer jungen Mannschaft ausfüllen kann“, betont Sportdirektor Michael Zorc.

Bundesliga-Debüt 2005

Er und Hans-Joachim Watzke hoffen, dass Sahin trotz seines Außenband-Teilrisses in dieser Saison noch einmal ins Spielgeschehen eingreifen kann. "Seine hohe sportliche und menschliche Qualität würde uns zweifellos dabei helfen, unser Saisonziel zu erreichen!"

Jetzt lesen

Der 28 Jahre alte Sahin, der seit 2011 auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, schloss sich im Sommer 2001 dem Nachwuchs von Borussia Dortmund an. Im Alter von 16 Jahren und 355 Tagen debütierte er als jüngster Spieler in der Bundesliga. Seit dem Debüt im Jahr 2005 folgten bisher 203 weitere Einsätze und insgesamt 19 Tore für den BVB.  

.@nurisahin wurde gerade von Berater Reza Fazeli am #BVB-Trainingsgelände abgesetzt. (Fotos: @RN_Florian) pic.twitter.com/iH9F3IYnYx

— Ruhr Nachrichten BVB (@RNBVB)

 

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt