Pascal Groß über Vorfreude und Abstiegskampf

BVB-Gegner Ingolstadt

Pascal Groß ist einer der Regisseure des Ingolstädter Märchens, er spielt seit 2012 beim FCI. Nach dem Aufstieg 2015 und der tollen letzten Saison befinden sich die "Schanzer" allerdings derzeit in akuter Abstiegsgefahr. Den Optimismus hat Groß aber nicht verloren. Christopher Stolz hat mit dem 25-Jährigen über das Spiel beim BVB gesprochen.

DORTMUND

, 17.03.2017, 20:45 Uhr / Lesedauer: 3 min
Pascal Groß über Vorfreude und Abstiegskampf

Mittelfeldstratege Pascal Groß ist sich sicher, dass er mit dem FC Ingolstadt den Klassenerhalt schafft: „Wir haben noch ein paar Sechs-Punkte-Spiele.“

Im vergangenen Jahr haben Sie wegen einer Gelbsperre in Dortmund gefehlt. Es ist also Ihr erstes Spiel hier. Ist es für Sie etwas Besonderes? Ja klar, es ist das größte Stadion Deutschlands. Die Vorfreude ist schon groß, es ist ein Abendspiel, dann noch in Dortmund. Da freut sich jeder deutsche Fußballer drauf.

Am vergangenen Spieltag gegen Köln haben Sie erstmals in dieser Saison zu Beginn auf der Bank gesessen. Hat Sie das genervt? Jeder Fußballer will erst einmal spielen, das ist ganz normal. Aber der Trainer hat gesagt, dass er mir eine schöpferische Pause geben will. So ist das Geschäft, da ist man auch mal draußen und muss darum kämpfen, wieder zu spielen.

Jetzt lesen

Sie gelten als Trainingsweltmeister, als einer, der sich immer voll reinhängt. Haben Sie sich unter der Woche noch mehr angestrengt, um heute auf dem Platz zu stehen? Ich haue mich immer rein, ich bin einer, der immer Gas gibt, egal ob Spiel oder Training. Ich habe einfach Spaß am Fußball. Ich habe deshalb nicht besonders viel Gas gegeben unter der Woche - ich gebe immer Gas.

 

Der FC Ingolstadt hat sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Glauben Sie noch an den Klassenerhalt? Ich persönlich glaube fest daran. Wir haben noch viele Duelle gegen Mannschaften, die auch noch nicht gesichert sind, da ist noch alles möglich, davon bin ich überzeugt.

 

Seit Maik Walpurgis Trainer ist, geht es punktetechnisch bergauf. Was macht er anders oder sogar besser als sein Vorgänger? Ich glaube, dass wir einen sehr, sehr schlechten Start hatten, auch punktemäßig, keine Frage. Wir haben uns dann gefangen unter dem neuen Trainer Maik Walpurgis, der sehr auf die Details achtet, eine klare Linie vorgibt und der eine gute Gegneranalyse hat. Aber über Vergleiche müssen wir nicht sprechen. Jeder ist anders, jeder hat eigene Mittel.  

Ihr Kollege Markus Suttner hat gesagt, er sähe keinen Grund, weshalb es heute keine Überraschung geben sollte. Teilen Sie den Optimismus? Ja! Wir haben im letzten Jahr auch ein tolles Spiel gemacht in Dortmund (2:0 für den BVB, d. Red.) und in der Hinrunde beim 3:3 ein gutes Spiel gemacht. Wir sind eine ehrgeizige Mannschaft, wir wollen es Dortmund so schwer wie möglich machen.

 

Beim 3:3 im Hinspiel sahen Sie beim Stand von 3:1 kurz vor Schluss schon wie der sichere Sieger aus. Haben Sie irgendwelche Lehren aus dem Spiel für Freitag gezogen? Ja, dass wir auch in den letzten fünf Minuten noch besser Fußball spielen müssen. Dann hätten wir nämlich das Spiel gewonnen. Ansonsten, denke ich, haben wir uns da schon sehr gut angestellt. Natürlich hat der BVB eine sehr große individuelle Klasse, dank der er immer zurückschlagen kann. Das hat man jetzt auch in der Champions League gesehen. Wir müssen versuchen, sie mit unseren Mitteln zu bekämpfen.

Ihnen persönlich scheint die Borussia zu liegen. Im B-Jugend-Finale um die Deutsche Meisterschaft haben Sie den BVB 2008 mit der TSG Hoffenheim bezwungen und selbst ein Tor erzielt. Können Sie sich daran erinnern? (lacht) Ja, da kann ich mich gut dran erinnern. Das war ein verrücktes Spiel, da haben wir nach 90 Minuten mit 6:4 gewonnen. Und es war der erste große sportliche Erfolg in meiner Karriere.

 

Sie sind großer Eishockey-Fan, wenn ich richtig informiert bin. Verfolgen Sie die Playoffs der DEL, in denen ihre Heimatstadt Mannheim noch vertreten ist? Ja, die verfolge ich. Ich schaue auch allgemein gerne andere Sportarten, da gehören die Playoffs dazu. Ins Stadion schaffe ich es, wenn überhaupt, nur nach Ingolstadt. Da war ich bei den Pre-Playoffs noch im Stadion. Leider sind sie ausgeschieden.

Wenn ich Ihnen vorschlage, dass der FCI die Klasse hält und die Adler Deutscher Meister werden, würden Sie sofort unterschreiben? Ja, sofort.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 8. Spieltag: FC Ingolstadt 04 - BVB 3:3 (2:0)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.
22.10.2016
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Dortmund.© Foto: dpa

Und für wie realistisch halten sie das? Für mich ist das realistisch. Erstens, dass wir die Klasse halten, weil wir noch ein paar Sechs-Punkte-Spiele gegen direkte Konkurrenten haben. Da ist noch alles drin. Und dass die Adler Deutscher Meister werden können, ist keine Frage. Die zähle ich zu den Favoriten.

Ihr Tipp für das Spiel in Dortmund? 1:2.

Lesen Sie jetzt