Pascal Stenzel wechselt fest zum SC Freiburg

BVB-Abwehrspieler

Borussia Dortmund und der SC Freiburg haben sich auf einen Wechsel von Pascal Stenzel vom Borsigplatz in den Breisgau verständigt. Der 21 Jahre alte Abwehrspieler war bislang an den Sportclub ausgeliehen. Über die Vertragsinhalte haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

DORTMUND

, 28.04.2017, 15:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wechselt fest zum SC Freiburg: Pascal Stenzel.

Wechselt fest zum SC Freiburg: Pascal Stenzel.

"Wir haben dem Wunsch des Spielers entsprochen, der in Freiburg eine tolle Entwicklung genommen hat und seine Karriere dort gerne fortsetzen möchte", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc: "Wir wünschen Pascal, dass er seine Ziele verwirklichen kann und werden seinen Weg aus der Ferne beobachten."

"Vielseitig veranlagter Spieler"

Freiburgs Sportvorstand Jochen Saier erklärte: "Pascal ist ein sehr vielseitig veranlagter Spieler. Er hat sich in der Zeit bei uns richtig gut weiterentwickelt und hat noch einen spannenden Weg vor sich. Wir freuen uns, dass mit Pascal Stenzel ein weiterer junger Spieler seinen nächsten Schritt beim Sport-Club Freiburg sieht."

Jetzt lesen

Pascal Stenzel selbst sagte: "Freiburg ist für mich genau die richtige Adresse. Ich fühle mich hier sehr wohl und spüre das Vertrauen der Trainer und Mitspieler. Ich bin glücklich, dass mein Weg hier weitergeht."

Erstes Bundesliga-Tor erzielt

Stenzel war im Jahr 2013 ins Nachwuchsleistungszentrum von Borussia Dortmund gewechselt. Der frühere Kapitän der U19 debütierte im Dezember 2015 in der Europa League gegen POAK Saloniki bei den BVB-Profis. Um weiter Spielpraxis zu erlangen, wechselte er im Januar 2016 auf Leihbasis nach Freiburg. Für den Sportclub bestritt Pascal Stenzel bislang 27 Erst- und Zweitligaspiele. Mit dem Treffer zum 2:1-Sieg gegen Bayer Leverkusen gelang ihm am vergangenen Wochenende sein erstes Bundesliga-Tor.

 

Lesen Sie jetzt