Passlack muss pausieren - BVB-Routinier Schmelzer ist wieder am Ball

Borussia Dortmund

BVB-Routinier Marcel Schmelzer ist nach über einem Jahr Verletzungspause wieder am Ball. Felix Passlack muss vorerst pausieren, Youssoufa Moukoko steht vor der Rückkehr.

Dortmund

, 16.07.2021, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Muss derzeit pausieren: BVB-Allrounder Felix Passlack.

Muss derzeit pausieren: BVB-Allrounder Felix Passlack. © Groeger

Marcel Schmelzer ist nach 13-monatiger Verletzungspause wieder am Ball. Gemeinsam mit Youssoufa Moukoko absolvierte der BVB-Routinier am Donnerstagnachmittag eine individuelle Einheit auf dem Haupttrainingsplatz, während die Mannschaft ihr Training im Jugendstadion abhielt. Anfang der Woche hatte der 33-Jährige gemeinsam mit mit Gregor Kobel und Soumaila Coulibaly die Leistungsdiagnostik absolviert.

Monatelange Leidenszeit für BVB-Youngster Moukoko endet

Moukoko steht nach seiner Syndesmoseverletzung kurz vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining und dürfte zum Trainingslager in Bad Ragaz (23. bis 31. Juli) wieder voll belastbar sein. Die Zwangspause des 16-Jährigen dauerte knapp vier Monate.

Pausieren muss derzeit Felix Passlack, ein Einsatz beim Cup der Traditionen am Samstag dürfte für ihn wohl zu früh kommen. Der Außenverteidiger hatte beim Testspiel in Gießen einen Schlag aufs Sprunggelenk abbekommen und setzt derzeit mit dem Training aus. Marius Wolf, der das Gießen-Spiel angeschlagen verpasst hatte, trainiert schon seit Mittwoch wieder mit dem Team.

Jetzt lesen

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt