Im Hinspiel war die Welt für Borussia Dortmund in der Champions League noch in Ordnung: Mit 2:1 gewann der BVB bei Besiktas Istanbul. © picture alliance/dpa
Borussia Dortmund

Pause für viele Stammspieler: So könnte der BVB gegen Besiktas spielen

Tausend Gedanken im Kopf, Besiktas vor der Brust: Der BVB verabschiedet sich heute vorerst aus der Champions League. Sportlich fehlt die Brisanz, weswegen einige Spieler eine Pause bekommen könnten.

Es gab viel zu besprechen bei Borussia Dortmund am Montag. Sehr viel sogar. Bellingham, die Bayern, der falsche Bus, Brummschädel Brandt. Bis der Blick in Richtung Besiktas (21 Uhr, live bei Prime Video) weiterwanderte, dauerte es eine ganze Weile.

BVB-Trainer Marco Rose: „Es wurde mit zweierlei Maß gemessen“

Für den BVB geht es gegen Besiktas um 2,8 Millionen Euro

Es dürfte viele Veränderungen in der BVB-Startelf geben

BVB-Profis Brandt, Hazard und Reyna sind keine Optionen

So könnte der BVB gegen Besiktas spielen:

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.