Perfekt: Gündogan wechselt zu Manchester City

BVB-Mittelfeldspieler

Das monatelange Tauziehen um Ilkay Gündogan ist beendet. Der Mittelfeldspieler wechselt zur kommenden Saison von Borussia Dortmund zum Premier-League-Klub Manchester City. Nach Mats Hummels verliert der BVB einen weiteren zentralen Akteur.

DORTMUND

, 02.06.2016, 10:02 Uhr / Lesedauer: 2 min

.@Guendogan8 signs for City! #WelcomeIlkay#mcfchttps://t.co/a5Nkykajbl

— Manchester City FC (@MCFC)

Die Ablösesumme beläuft sich auf rund 25 Millionen Euro. Einen Teil dieser Summe - rund 5 Millionen Euro - muss der BVB an Gündogans Ex-Klubs Nürnberg (ca. 4,5 Millionen Euro) und Bochum (ca. 500.000 Euro) abtreten. Gündogans Vertrag bei den "Citizens" läuft bis zum 30. Juni 2020.

Bestätigung via Twitter

Sein erstes Spiel für den neuen Klub mit Trainer Pep Guardiola wird Gündogan aber frühestens im Herbst absolvieren. Der 25-Jährige hatte sich Anfang Mai beim Basketballspielen die Kniescheibe ausgerenkt und wurde Mitte Mai operiert. Die Ausfallzeit kann bis zu fünf Monate betragen.

Die Bestätigung des Transfers wurde seit Wochen erwartet - am Donnerstagvormittag verkündete der Spieler selbst den Deal via Twitter:

 

@MCFC ANNOUNCE GUNDOGAN! ?

— Ilkay Gündogan (@Guendogan8)

Sounds like a plan @Guendogan8! Let's do it: https://t.co/0rlKYLR4UF#WelcomeIlkay#mcfchttps://t.co/PNUHaDMJ1U

— Manchester City FC (@MCFC)

Wenige Minuten später folgte die Bestätigung der beiden Vereine. Kurz darauf meldete sich Gündogan bei Facebook und Twitter nochmals selbst zu Wort: "Nach fünf erfolgreichen Jahren endet meine Zeit beim BVB. Gemeinsam haben wir Erfolge gefeiert und in Momenten der Niederlage zusammen gestanden. Mein Dank gilt vor allem meinen beiden Trainern Jürgen Klopp und Thomas Tuchel, mit denen ich in den letzten Jahren eine super Zeit hatte. Eine Zeit, in der ich mich sportlich bis zum Nationalspieler weiterentwicklen konnte."  

pic.twitter.com/IPfKmcVsCK

— Ilkay Gündogan (@Guendogan8)

Gündogan wollte den BVB bereits im Sommer 2015 verlassen, der angestrebte Wechsel - zum FC Barcelona oder FC Bayern München - scheiterte aber. Daraufhin verlängerte Gündogan seinen Vertrag um ein Jahr bis zum 30. Juni 2017.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Der Wechsel zu Manchester City hatte sich bereits im März abgezeichnet. Damals hatte sich Gündogans Onkel Ilhan mit Manchester-Verantwortlichen in einem Amsterdamer Hotel zu Verhandlungen getroffen. Für den BVB absolvierte Gündogan 157 Pflichtspiele, dabei gelangen ihm 15 Tore und 21 Tor-Vorlagen.

BVB muss zwei zentrale Spieler ersetzen

"Wir bedanken uns bei Ilkay Gündogan für fünf außergewöhnliche Jahre in Dortmund. Der BVB wünscht ihm eine baldige Genesung und nur das Allerbeste für seine Zukunft in Manchester", erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Der BVB steht vor einem personellen Umbruch und muss zur Saison 2016/17 zwei zentrale Spieler ersetzen. Die Abgänge von Gündogan und Mats Hummels spülen dem BVB zusammen über 60 Millionen Euro in die Vereinskasse.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt