Polizei verhindert Massenschlägerei unter Ultras

Airport Weeze

Das 172. Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 (Samstag, 15.30 Uhr) wirft unschöne Schatten voraus: Die Polizei in Kleve hat am Montagabend eine Massenschlägerei unter Ultras der Bundesliga-Vereine aus Dortmund, Köln und Gelsenkirchen am Airport Weeze verhindert.

DORTMUND

28.03.2017, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei verhindert Massenschlägerei unter Ultras

Die Polizei Kleve hat am Airport Weeze eine Massenschlägerei unter Ultras verhindert.

Laut Pressemitteilung der Polzei Kleve hatten sich die Ultra-Gruppen dort zu einer Schlägerei verabredet. Einige Ultras des FC Schalke 04 und des 1. FC Köln waren demnach mit einem Flugzeug aus Bari angereist, weitere Personen nutzten das Auto.

Platzverweise ausgesprochen

Ein großes Polizeiaufgebot führte aufgrund eines Hinweises an der Zufahrt zum Airport Fahrzeugkontrollen durch. Die Beamten stellten zwischen 18 und 19 Uhr etwa 20 Fahrzeuge der Schalker Fanszene und etwa 15 Fahrzeuge der Kölner bzw. Dortmunder Fanszene fest. Die Fahrzeuge waren jeweils voll besetzt.

Bei den anschließenden Kontrollen fanden die Beamten Vermummungsmaterial wie Sturmhauben und Röhrenschals sowie Zahnschutz und Handschuhe. Die Polizei stellte diese Gegenstände sicher und erteilte den Fans Platzverweise.

Lesen Sie jetzt