Anzeige


Post von der DFL: BVB erhält Bundesliga-Lizenz ohne Auflagen

Borussia Dortmund

Der BVB hat die Lizenz für die Spielzeit 2020/21 in der Fußball-Bundesliga ohne Auflagen erteilt bekommen. Weil wegen der Corona-Krise alle Klubs durchgewunken wurden, gibt es eine Neuerung.

Dortmund

, 27.04.2020, 15:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der BVB erhält die Lizenz für den Spielbetrieb in der Fußball-Bundesliga ohne Auflagen oder Bedingungen.

Der BVB erhält die Lizenz für den Spielbetrieb in der Fußball-Bundesliga ohne Auflagen oder Bedingungen. © dpa

Wie in den Vorjahren erhielt die Borussia Dortmund GmbH & Co. KG die Lizenz für den Spielbetrieb in der Fußball-Bundesliga ohne Auflagen oder Bedingungen. Das teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag mit.

Die DFL verzichtet zunächst auf eine Liquiditätsprüfung

Alle 49 Bewerber erhielten von der DFL im ersten Anlauf die Startgenehmigung für die kommende Saison. Einige Vereine müssen jedoch bis Mitte Juni Bedingungen erfüllen, um im Falle der sportlichen Qualifikation die endgültige Spielberechtigung zu erhalten.

Wegen der Corona-Krise hatte die DFL im Lizenzierungsverfahren ausnahmsweise auf eine Liquiditätsprüfung verzichtet. Ziel dieser Entscheidung war es, allen Klubs die Möglichkeit und Zeit zu geben, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie zu bewältigen und den regulären Spielbetrieb fortzusetzen, um sämtliche Wettbewerbs-Entscheidungen auf sportlichem Weg zu erreichen.

Bundesliga-Klubs müssen Unterlagen bis Mitte September einreichen

Die nächste Prüfung der finanziellen Kriterien findet nun außer der Reihe bereits während der kommenden Spielzeit 2020/21 statt. Hierzu müssen alle Vereine, die in der nächsten Saison in der Bundesliga oder der 2. Bundesliga spielen, die notwendigen Unterlagen spätestens bis zum 15. September 2020 bei der DFL einreichen.

Borussia Dortmund gehört wirtschaftlich zu den gesundesten und erfolgreichsten Klubs der Liga. Wegen der Corona-Krise und fehlenden Einnahmen droht allerdings mehreren anderen Vereinen die Insolvenz.

Lesen Sie jetzt