Public Viewing für BVB-Fans im Sommergarten

Pokalfinale in Berlin

Für die BVB-Fans gibt es, wie angekündigt, wieder ein Public Viewing zum DFB-Pokalfinale am 21. Mai in der Hauptstadt. Das teilte der BVB am Dienstag mit. 14.000 Fans können das Spiel der Borussia gegen den FC Bayern München im Berliner Sommergarten auf dem Messegelände verfolgen. Der Vorverkauf für die begehrten Tickets startet am Mittwoch.

DORTMUND

, 10.05.2016, 17:34 Uhr / Lesedauer: 2 min
Public Viewing für BVB-Fans im Sommergarten

14.000 BVB-Fans können - wie hier vor zwei Jahren - am 21. Mai das Pokalfinale im Sommergarten auf dem Berliner Messegelände verfolgen.

Schon zum vierten Mal stellt der BVB gemeinsam mit seinem Hauptsponsor Evonik damit ein großes Public Viewing in Berlin für seine Fans auf die Beine. Evonik ermöglicht jenes Rudelgucken sogar erst.

Und dass auch beim Public Viewing Stadionstimmung aufkommen kann, das haben die BVB-Fans schon bei den vergangenen drei Pokalendspielen mit schwarzgelber Beteiligung bewiesen - 2012, 2014 und 2015.

Der Tempelhofer Flughafen, wo im vergangenen Jahr 30.000 Fans das Spiel gesehen haben, steht den Borussen in diesem Jahr nicht zur Verfügung. Dort sind zurzeit Flüchtlinge untergebracht. Der Sommergarten - wo die BVB-Fans schon 2014 waren - ist etwas kleiner, hier können 14.000 Fans das Spiel ansehen. Der Platz auf dem Messegelände liegt ziemlich genau in der Mitte zwischen Olympiastadion und dem Breitscheidplatz. 

Höhere Sicherheitsmaßnahmen, größere Leinwand

Organisiert und veranstaltet wird das Public Viewing von der Agentur „Gemeinsame Sache“. So ist der Ablauf: Bereits um 14.30 Uhr öffnet am 21. Mai das Gelände. In der Ankündigung des BVB heißt es: "Neben höheren Sicherheitsmaßnahmen, die vor Ort erforderlich sind, und längeren Öffnungszeiten wird sich auch das gemeinsame Erlebnis durch eine größere Leinwand verbessern. Zudem gibt es ein ausführlicheres Programm mit schwarzgelben Highlights auf der Bühne."

Daher erhöht sich wohl auch der Eintrittspreis. Die Karten kosten 14,50 Euro. 2014 waren es 9 Euro. Im Preis enthalten sind, so schreibt es der BVB, die Vorverkaufsgebühr und die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. 

Vorverkauf über Ticketshop

Der freie Karten-Vorverkauf beginnt am 11. Mai um 17 Uhr und läuft über den BVB-Online-Ticketshop. Die Auslosung für die Karten im Olympiastadion ist bereits beendet. Alle Fans, die daran teilgenommen und keine Karten bekommen haben, wurden bereits informiert, dass die Karten für das Public Viewing kaufen können. 

Auch im Berliner BVB-Fanshop (im Puma Store, Potsdamer Platz Arkaden, Alte Potsdamer Straße 7, 10785 Berlin) können Tickets ab dem 11. Mai gekauft werden, solange der Vorrat reicht.

Wer Karten haben möchte, sollte sich also beeilen. Das Rudelgucken ist für viele Borussen die perfekte Alternative, um in Berlin doch irgendwie nah dran zu sein, wenn schon nicht im Olympiastadion. Zuletzt blühte sogar der Schwarzmarkt mit den Tickets für das Rudelgucken.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt