Pulisic steht vor USA-Debüt - Weigl verpasst U21-Spiel

BVB-Mittelfeldspieler

Zunächst hatte Christian Pulisic die Reise zur amerikanischen A-Nationalmannschaft aufgrund eines Infekts abgesagt, jetzt steht Dortmunds Mittelfeldspieler aber doch vor dem Debüt. Ander sieht es bei Julian Weigl aus, der sich ebenfalls einen Infekt eingehandelt hat und die Partie der deutschen U21 in Russland verpasst.

DORTMUND

, 28.03.2016, 10:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christian Pulisic (l.) steht erstmals im Aufgebot der A-Nationalmannschaft der USA.

Christian Pulisic (l.) steht erstmals im Aufgebot der A-Nationalmannschaft der USA.

Die USA spielen am Dienstag in der WM-Qualifikation gegen Guatemala. Für Pulisic ist es die erste Berufung in den Kader der amerikanischen Nationalmannschaft. Er gehörte allerdings bereits zur US-Auswahl bei der U17-WM in Chile im vergangenen Jahr.

USA stehen unter Druck

Neben Pulisic stößt auch Graham Zusi von Sporting Kansas City zu Klinsmanns Team, das nach der 0:2-Niederlage am Freitag beim Weltranglisten-95. Guatemala unter Druck steht. Im Duell in Columbus brauchen die USA einen Sieg. Andernfalls droht in der vorletzten Qualifikationsrunde der CONCACAF-Konföderation das Aus der Amerikaner für die WM 2018 in Russland.  

Jurgen Klinsmann speaks to @cpulisic_10 following his first training session with the #USMNT in Columbus. #USAvGUApic.twitter.com/0lVH1DXCLA

— U.S. Soccer (@ussoccer)

Ohne Julian Weigl muss die deutsche U21-Nationalmannschaft das EM-Qualifikationsspiel am Dienstag in Russland bestreiten. Der Mittelfeldspieler verzichtete aufgrund eines Infekts die Reise nach Rostow am Don und wird in Dortmund behandelt.

Sechs Siege aus sechs Spielen

Die deutsche Mannschaft führt die Qualifikationsgruppe 7 mit sechs Siegen aus sechs Spielen an und kann in Russland einen weiteren Schritt Richtung Endrunde in Polen (16. bis 30. Juni 2017) machen.

Mit dpa-Material

Jetzt lesen

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt