Ramos trifft - Keine Aussprache mit Großkreutz

Zäher BVB-Auftritt in Wuppertal

Großartige Erkenntnisse brachte Thomas Tuchel das 2:0 (1:0) von Borussia Dortmund im Testspiel gegen Betis Sevilla am Samstagnachmittag vor 11.434 Zuschauern in Wuppertal nicht. "Ein zähes Spiel" hatte auch Tuchel gesehen, immerhin verriet er, dass nach den Turbulenzen um Kevin Großkreutz eine Aussprache nicht nötig sei.

WUPPERTAL

, 01.08.2015, 19:23 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ramos trifft - Keine Aussprache mit Großkreutz

Thomas Tuchel (r.) bezeichnet sein Verhältnis zu Kevin Großkreutz als "normal".

"Zwischen uns ist alles in Ordnung", sagte Tuchel. Nach den Unmutsbekundungen über seinen Status beim BVB via "Bild"-Zeitung und einer scharfen Replik von Tuchel und Sportdirektor Michael Zorc nach dem Europa-League-Spiel der Borussia in Klagenfurt spielte Großkreutz am Samstag in den zweiten 45 Minuten.

"Nicht gegen mich gerichtet"

"Seine Äußerungen waren ja nicht gegen mich gerichtet", meinte Tuchel nach dem Spiel, "ich halte es allerdings auch für normal, dass der Verein derzeit nicht mit ihm spricht, weil er selbst vor vier Wochen ja noch Zweifel geäußert hatte, ob er überhaupt wieder würde spielen können." Sein Verhältnis zu Großkreutz, meinte Tuchel, sei "normal. Für ihn ist jetzt auch wichtig, dass er trainiert und viel trainiert, um seinen großen Rückstand aufzuholen."

In der Tat war unübersehbar, dass dem Dortmunder Urgestein Spritzigkeit und Durchhaltevermögen noch fehlen. Großkreutz fiel allerdings damit nicht aus dem Rahmen, denn Dortmund fiel es gegen sehr müde wirkende Spanier, die mit der Partie ihr Trainingslager in Bad Kreuznach beendeten, sehr schwer, auf Touren zu kommen. "Wir hätten den Fans gerne mehr geboten", gab Tuchel zu.

Bender in der Innenverteidigung

Er hatte im Stadion am Zoo auf einen Großteil der Akteure verzichtet, die am Donnerstag in Klagenfurt durchgespielt hatten. Die Elf, die er auf den Rasen schickte, war dennoch namhaft, auch wenn Tuchel auf einigen Positionen durchmischen musste. So spielte Sven Bender in der Innenverteidigung, und Oliver Kirch linker Außenverteidiger. Als falsche Neun agierte nach der Pause Jeremy Dudziak in vorderster Front.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal

Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.
01.08.2015
/
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Ankunft der BVB-Spieler in Wuppertal.© Foto: Groeger
Schlagworte Borussia Dortmund, BVB

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Testspiel: BVB - Betis Sevilla 2:0 (1:0)

Bilder des Testspiels zwischen Borusssia Dortmund und Betis Sevilla.
01.08.2015
/
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: dpa
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie BVB gegen Sevilla.© Foto: DeFodi

Zuvor feierte dort Adrian Ramos sein Comeback und stand erstmals seit dem 11. April (1:3 gegen Mönchengladbach) wieder in einem Spiel für den BVB auf dem Platz. Unübersehbar war, dass ihm  nach dieser langen Pause einige Sachen nicht so selbstverständlich von der Hand gingen, nach seinem schönen Tor zum 1:0 aber lebte Ramos deutlich auf.

Kagawa enttäuscht

Auf sich aufmerksam machen konnte auch Jakub Blaszczykowski auf der rechten Außenbahn, gute Aktionen streute auch Moritz Leitner als Achter neben Gonzalo Castro ein. Shinji Kagawa blieb bei seinem 70-Minuten-Einsatz auf der Zehn allerdings sehr blass.

Oliver Kirch sorgte mit einem beherzten Vorstoß in den Strafraum fünf Minuten vor dem Abpfiff für den 2:0-Endstand. Roman Weidenfeller im BVB-Tor wurde nur selten geprüft, einen Vorstoß des Ex-Hamburgers Rafael van der Vaart entschärfte er im Eins-gegen-Eins (63.).

TEAM UND TORE
BVB: Weidenfeller – Stenzel, Ginter, Bender, Kirch – Leitner, Castro (72. Sauerland) – Blaszczykowski (46. Großkreutz), Kagawa (72. Sauerland), Kampl – Ramos (46. Dudziak)
Tore: 1:0 Ramos (36.), 2:0 Kirch (85.)

Lesen Sie jetzt