Real Madrid entlarvt die Schwächen im BVB-System

Bosz: "Zurecht verloren"

Die Frage stand bereits vor der Partie im Raum: Wird Borussia Dortmunds riskantes Offensivpressing auch gegen Real Madrid den gewünschten Erfolg zeitigen? Das 1:3 (0:1) am Mittwochabend gab dazu klare Antworten. Auch BVB-Trainer Peter Bosz fand deutliche Worte.

DORTMUND

, 26.09.2017 / Lesedauer: 3 min
Real Madrid entlarvt die Schwächen im BVB-System

BVB-Trainer Peter Bosz fand nach der Niederlage gegen Real Madrid deutliche Worte.

Ausgeglichene Werte bei Ballbesitz und Zweikämpfen, selbst bei den Torschüssen (16:16) waren Borussia Dortmund und Real Madrid pari. Und doch ging die Niederlage der Schwarzgelben aufgrund der Mehrzahl an guten Tormöglichkeiten bei den Spaniern in Ordnung.

"Das war schlecht"

"Wir haben zurecht verloren", sagte Bosz. "Wir haben gegen eine sehr gute Mannschaft gespielt, das haben wir alle gesehen. Dortmund hat heute nicht sein Niveau gezeigt. Das war schlecht." Der Niederländer wollte es keinesfalls an seiner Abwehrreihe festmachen, dass Real Madrid dreimal getroffen hatte und weitere Möglichkeiten ausließ. "Das ist nicht alleine ein Problem der Verteidigung. Wenn die Stürmer und Mittelfeldspieler nicht richtig Druck machen können, wird es schwer für die Verteidiger." An seinem grundsätzlichen Matchplan will er trotzdem festhalten.

 

Die Option, dem nicht geahndeten Handelfmeter eine große Bedeutung für den Spielverlauf beizumessen, widerstand der Niederländer. Es stimmt, es war ein klares Handspiel beim Stand von 0:0. Wenn ein Video-Referee dagewesen wäre, dann glaube ich, hätte er einen Strafstoß gegeben. Aber Real war besser und hat zurecht gewonnen."

Passende Antwort gefunden

Real Madrids Trainer Zinedine Zidane hatte im Taktikduell bereits die passende Antwort nach dem Videostudium gefunden. Die Spanier hatten durchaus Respekt vor dem BVB. Aber auf die Dortmunder Spielweise waren die Madrilenen vorbereitet: "Sie spielen sehr offen, wollen Ballbesitz haben und das Spiel selber machen. Es ist nicht einfach, hier zu spielen", betone Zidane. "Aber heute hat Borussia gegen eine gute Mannschaft von Real Madrid gespielt. Wir können sehr gut Konter initiieren, standen sehr gut und hatten viele Torchancen."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Champions League, 2. Spieltag: BVB - Real Madrid 1:3 (0:1)

Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
26.09.2017
/
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa

Der BVB kam nicht zu seinen erhofften Ballgewinnen, das Pressing verpuffte. Doch Dortmund fand auch keine anderen Mittel, Real kam dank seiner ballsicheren Akteure in Abwehr und Mittelfeld nicht in Schwierigkeiten und Zidane sah genau darin seine Zielsetzung umgesetzt. "Der Schlüssel war, Borussia den Ball wegzunehmen. Das haben wir vor allem in der ersten Hälfte sehr gut gemacht. So viel Ballbesitz zu haben, war phänomenal. Das war der Schlüssel."

"Dann kann er tödlich sein"

Weil die Dortmunder durch ihre ausdrücklich offensive Ausrichtung viel Platz hinter der Abwehrreihe ließen, kamen die schnellen Spitzen der Spanier glänzend zur Geltung. Zidane: "Borussia ist sehr weit nach vorne gerückt, das wussten wir. Gareth Bale hatte dadurch viel Platz, und dann kann er tödlich sein."

Lesen Sie jetzt