Borussia Dortmund

Rose gibt Entwarnung bei Brandt: BVB-Torschütze nach Zusammenprall ausgewechselt

Sorgen um Julian Brandt. Der BVB-Mittelfeldspieler musste nach einem heftigen Zusammenprall im Topspiel gegen die Bayern vom Platz getragen werden. Marco Rose gibt erste Entwarnung.
BVB-Mittelfeldspieler Julian Brandt musste nach einem heftigen Zusammenprall ausgewechselt werden. © imago / Kirchner-Media

Das Luftduell in der 65. Minute mit Bayerns Abwehrspieler Dayot Upamecano verlief für BVB-Torschütze Julian Brandt doppelt bitter. Zunächst prallten beide Spieler heftig mit den Köpfen zusammen, anschließend knallte Borussia Dortmunds Mittelfeldspieler ebenso heftig auf den Rasen.

Sorgen um Brandt: BVB-Trainer Rose gibt erste Entwarnung

Seine Mitspieler winkten umgehend die Betreuer auf den Platz, das Spiel wurde für mehrere Minuten unterbrochen. Die gute Nachricht: Brandt war bei Bewusstsein, musste aber mit der Trage vom Platz gebracht und ausgewechselt werden. Ihn begleitete lauter Applaus der 15.000 Zuschauer. Nun werden weitere Untersuchungen folgen. Für Brandt kam Marius Wolf in die Partie.

BVB-Trainer Marco Rose gab nach der 2:3-Niederlage erste Entwarnung: „Ich habe die Nachricht bekommen, dass es Jule schon wieder besser geht.“

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.