Schmelzer und Sokratis fehlen - Durm angeschlagen

BVB-Training am Donnerstag

Zweieinhalb Tage hat Thomas Tuchel seinen Kader hinter verschlossenen Türen auf das Bundesliga-Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim vorbereitet (Samstag, 15.30 Uhr), auch dieser Fakt ist ein Indiz, wie wichtig diese Partie im Hinblick auf die direkte Champions-League-Qualifikation ist. Personell gibt es beim BVB allerdings einige Fragezeichen. Hier gibt's die Bilder und ein Video aus Brackel.

DORTMUND

, 04.05.2017, 18:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Und zum Abschluss gibt's noch ein kurzes Video des heutigen #BVB-Trainings: pic.twitter.com/lTorbY4iYI

— Ruhr Nachrichten BVB (@RNBVB)

Bei der medienöffentlichen Einheit am Donnerstag fehlten zwei wichtige Defensivstützen: Kapitän Marcel Schmelzer und auch der griechische Innenverteidiger Sokratis fehlten auf dem Rasen. Die Gründe dafür blieben im Dunkeln.

Durm bricht das Training ab

Hiobsbotschaft für Tuchel dann auch während der rund einstündigen Einheit. Nach dem Aufwärmen bat Tuchel zur Torschusseinheit, nach seinem zweiten Versuch brach Erik Durm die Übung und auch das Training ab. Beim Gang in die Kabine fasste sich Durm an die Leiste. Ende März hatte der Mittelfeldspieler bereits mit muskulären Problemen aussetzen müssen und vier Pflichtspiele des BVB verpasst.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Training in Brackel am 4. Mai

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 4. Mai.
04.05.2017
/
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
Fußball: 1. Bundesliga, Saison 2016/2017, Training von Borussia Dortmund am 04.05.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Cheftrainer Thomas TUCHEL (Borussia Dortmund) flüchtet vor dem Wasserstrahl© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
BVB-Training in Brackel am 4. Mai.© Foto: Kirchner/Rehbein
Schlagworte BVB , Borussia Dortmund

Zurück im normalen Training ist dafür Sebastian Rode. Nach seinem Muskelbündelriss dürfte die Partie gegen die Kraichgauer aber für ihn noch zu früh kommen.

Lesen Sie jetzt