Scuderi zurück in Dortmund - U 19 geschockt

Lange Pause für U-Nationalspieler

Der Krankentransport für U19-Youngster Dario Scuderi stand schon neben der Rollbahn bereit, als der BVB-Flieger am Donnerstagmittag in Dortmund landete. Der italienische Juniorennationalspieler, der sich am Mittwoch im Youth-League-Spiel bei Legia Warschau (2:0) das Knie ausgekugelt hatte, sollte umgehend ins Krankenhaus gebracht werden, um sich weiter behandeln zu lassen. Wie lange Scuderi ausfallen wird, ist völlig offen.

WARSCHAU/DORTMUND

, 15.09.2016, 17:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Scuderi zurück in Dortmund - U 19 geschockt

Noch ist offen, wie lange Dario Scuderi ausfallen wird.

Während Scuderi im vorderen Teil der Maschine eine Dreier-Sitzreihe im Flieger für sich alleine hatte, um sein Bein gerade und die Schmerzen so einigermaßen erträglich zu halten, stand seinen weiter hinten sitzenden Teamkollegen der Schock noch immer ins Gesicht geschrieben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Youth League, 1. Spieltag: Legia Warschau - BVB 0:2 (0:1)

Bilder der U19-Partie zwischen Legia Warschau und Borussia Dortmund.
14.09.2016
/
Bilder der U19-Partie zwischen Legia Warschau und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der U19-Partie zwischen Legia Warschau und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der U19-Partie zwischen Legia Warschau und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der U19-Partie zwischen Legia Warschau und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der U19-Partie zwischen Legia Warschau und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der U19-Partie zwischen Legia Warschau und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der U19-Partie zwischen Legia Warschau und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der U19-Partie zwischen Legia Warschau und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der U19-Partie zwischen Legia Warschau und Borussia Dortmund.© Foto: imago
Bilder der U19-Partie zwischen Legia Warschau und Borussia Dortmund.© Foto: imago

Selbst der Pilot wirkte betroffen und richtete vor dem Start einige Worte an die Adresse des 18-Jährigen. Eine genaue Diagnose stand am Donnerstag noch aus. Zu befürchten ist eine große Schädigung des gesamten Bandapparats und am Meniskus. 

Lesen Sie jetzt