Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Siewert und BVB II stehen vor einer "Vollgaswoche"

Drei Spiele in sieben Tagen

Drei Spiele weniger hat Borussias Zweitvertretung im Vergleich zu Tabellenführer KFC Uerdingen auf dem Konto. Und so steht derzeit ein neunter Platz im Tableau für die Schwarzgelben. Gut möglich aber, dass Jan Siewert und sein Team ab nächster Woche Dienstag wieder deutlich lieber auf die Tabelle gucken. Drei Spiele innerhalb von sieben Tagen stehen an.

DORTMUND

, 08.10.2017 / Lesedauer: 2 min
Siewert und BVB II stehen vor einer "Vollgaswoche"

BVB-II-Trainer Jan Siewert freut sich auf das Topspiel gegen Viktoria Köln.

So wirklich aussagekräftig ist die Tabelle der Regionalliga West für den BVB II noch nicht nach dem ersten Drittel der Saison. Der KFC hat zwölf, der BVB II erst neun Partien absolviert. Deshalb ist rein rechnerisch deutlich mehr drin als derzeit Platz neun für das Team von Trainer Jan Siewert.

Sollte der BVB II seine Nachholspiele gewinnen, würde aus dem neunten Platz plötzlich ein erster. Dreimal ist der BVB II auswärts gefordert. Los geht‘s am Dienstagabend um 19.30 Uhr bei Aufsteiger Wegberg-Beeck, danach folgen Wiedenbrück am Samstag und Fortuna Düsseldorf II am 17. Oktober.

"Termin ist nicht perfekt"

Siewert sagt: „Wir wollten unbedingt spielen, auch wenn der Termin in Wegberg aufgrund von Länderspielabstellungen nicht perfekt für uns ist.“ Janni Serra weilt bei der deutschen U 21, Torwart Eike Bansen bei der U 20. Immerhin kehren Beyhan Ametov und Anargyros Kampetsis früher von ihren Länderspielreisen zurück und stehen zur Verfügung. Auch Massimo Ornatelli sollte nach überstandenem Muskelfaserriss wieder eine Option sein. 

Lesen Sie jetzt