So war die Social-Woche der BVB-Stars

Powered by Buzz09

Soziale Netzwerke haben in der Kommunikation mit den Fans einen hohen Stellenwert. Aber nicht jeder kann rund um die Uhr die Beiträge der BVB-Profis auf allen sozialen Netzwerken im Blick behalten. Aus diesem Grund gibt es hier die Social-Media-Wochenschau der BVB-Stars. Powered by Buzz09 - die App für echte BVB-Fans.

Dortmund

von Buzz09

, 24.10.2015, 09:09 Uhr / Lesedauer: 4 min

Montag - Auftakt in die englische Woche

Julian Weigl nutzte die Zeit zwischen dem Bundesliga-Spiel am Freitagabend und den Trainingseinheiten effektiv: Er besuchte seinen Heimatverein, den SV Ostermünchen, der lustigerweise auch in schwarz-gelb spielt.

Besuch bei meinem Heimatverein SV Ostermünchen ?? #schwarz#gelbe#liebe#svo#bvbpic.twitter.com/QTTi7KBJuu

— Julian Weigl (@JuWeigl)

Mitsumo Maruoka trainierte unterdessen seine Skills auf Rollen. Sagen wir es so: Für den Starlight Express reicht das noch nicht.

 

????????

Ein von MitsuruMaruoka(???) (@mitsurumaruoka) gepostetes Video am 18. Okt 2015 um 15:08 Uhr

 

Trauriges gab es dagegen auf der Facebook-Seite von Roman Weidenfeller zu lesen:

Gestern musste ich erfahren, dass Arne vergangenen Freitag verstorben ist. Ich bin wirklich erschüttert, denn letzte...

Posted by

on 

 

Jubel bei Felix Passlack: Der Junioren-Nationalspieler erzielte beim U17-WM-Auftakt gegen Australien das 1:0, am Ende stand ein souveräner 4:1-Erfolg zum Auftakt des Turniers.

 

4:1 Sieg gegen Australien ??? #OneTeamOneDream #AUSGER #FPND #godisalwayswithme

Ein von Felix Passlack ? (@passlackfelix) gepostetes Foto am 18. Okt 2015 um 15:05 Uhr

Dienstag - Work hard, train hard

Sie hatten Spaß, das kann man den Bildern zufolge mit Sicherheit sagen. Sowohl Pierre-Emerick Aubameyang und Marco Reus...

 

Thanks for my Back bro ??????? #yellowslugs #MR11 #PEA17 #bvb #aubameyang #training

Ein von Aubameyang (@aubameyang97) gepostetes Foto am 19. Okt 2015 um 14:49 Uhr

 

...als auch Marco Reus und Roman Bürki zeigten bei der Dienstagseinheit Humor. 

 

Training today was hard ?? and painful?? #lovefootball #kickass #blackandyellow

Ein von Roman Bürki (@rbuerki) gepostetes Foto am 20. Okt 2015 um 8:23 Uhr

 

Aubameyang machte aber auch alleine eine sehr gute Figur:

It's @Aubameyang7. #BVB#Aubameyangpic.twitter.com/xYgxqXxZ68

— Ruhr Nachrichten BVB (@RNBVB)

Und Marcel Schmelzer war ebenfalls endlich wieder auf dem Platz. Am Samstag hatte er sich noch dem Footbonauten gestellt.

 

Samstag im Footbonaut und seit gestern wieder im Training ???? #bvb #schmelle29

Ein von Marcel Schmelzer (@schmelle_29) gepostetes Video am 20. Okt 2015 um 9:32 Uhr

 

Am Abend vor dem Abflug nach Baku schien Marco Reus noch eine After-Work-Runde durch Dortmund gemacht zu haben.

 

pSt ??? @pursuit.fashion #pursuitfashion

Ein von marcinho11 (@marcinho11) gepostetes Foto am 20. Okt 2015 um 10:09 Uhr

 

Auch Henrikh Mkhitaryan, Adnan Januzaj und Mitsuru Maruoka waren zusammen unterwegs - bei Starbucks.

 

in Starbucks ??

Ein von MitsuruMaruoka(???) (@mitsurumaruoka) gepostetes Foto am 20. Okt 2015 um 8:58 Uhr

 

Und Dede so:

 

Família reunida aniversário do Neguim Bvb !

Ein von Dede (@dedebvb17) gepostetes Foto am 20. Okt 2015 um 12:41 Uhr

Mittwoch: Zurück in die Zukunft

Am Mittwoch gab es zwei große Gesprächsthemen: Der Flug nach Aserbaidschan und der damit verbundene Verzicht des BVB auf Henrikh Mhkitaryan für das Europa-League-Spiel in Baku sowie die Ankunft von Marty McFly aus "Zurück in die Zukunft". Letzteres sorgte vor allem für Erheiterung in und um Dortmund. Vor allem Pierre-Emerick Aubameyang machte sich einen Spaß daraus, mit seinem "Hoverboard" ein bisschen für Verwirrung zu sorgen:

Hoverboard, @Aubameyang7? #backtothefuturehttps://t.co/xsgC3v74BG

— Borussia Dortmund (@BVB)

Ansonsten posteten die Profis natürlich: Flugzeug-Selfies aus dem Flieger nach Baku:

Off to Azerbaijan with the team @Aubameyang7@Schmelle29@RBuerki1 ??? pic.twitter.com/ZvcmcirEOa

— Adnan Januzaj (@adnanjanuzaj)

 

Abflug nach Baku ??? #hoffi #bvb

Ein von Gonzalo Castro (@gonzocastro27) gepostetes Foto am 21. Okt 2015 um 0:18 Uhr

 

Blog???????? ???? ????? : Off to Azerbaijan https://t.co/yDfk75ubxmpic.twitter.com/VKLQORwrXG

— SHINJI KAGAWA / ???? (@S_Kagawa0317)

Auf keinem Foto zu sehen: Henrikh Mkhitaryan. Der Grund: Der andauernde Konflikt zwischen Mkhitaryans Heimatland Armenien und Aserbaidschan, wie Hans-Joachim Watzke erklärte. Ebenfalls außen vor: Neben Subotic. Der Grund: Formschwäche.

Keine BVB-News mehr verpassen? Dann ladet euch unsere App herunter!

Buzz09 for Apple Buzz09 for Android

Donnerstag - Matchday!

Spieltag! Nicht nur für die BVB-Profis in der Europa-League, sondern auch für die deutsche U17-Nationalmannschaft um BVB-Kapitän Felix Passlack. 4:0 hieß es am Ende gegen Argentinien, das 3:0 erzielte - genau - Passlack selbst.

Passlack mit dem 3-0 gegen Argentinien. pic.twitter.com/1WzPsy2XZx

— BVBJugend (@BVBJugend)

Die anderen Profis weilten im fernen Aserbaidschan und hatten dort vermutlich nur sehr schwaches Internet. Denn in der Spielvorbereitung ließ keiner etwas von sich hören. Gut (für uns), dass es da noch ein paar Spieler gibt, die zu Hause geblieben sind, auch wenn die Gründe dafür alles andere als "gut" sind. Nuri Sahin zum Beispiel trainiert derzeit hart für sein Comeback. Dass er schon wieder sehr gut gelaunt ist, zeigte er am Donnerstag:

 

?

Ein von Nuri Sahin (@nurisahin) gepostetes Foto am 21. Okt 2015 um 12:36 Uhr

 

Zum Zuhausebleiben verdammt war aus anderen Gründen Henrikh Mkhitaryan. Er drückte seinen Jungs aber von zu Hause aus die Daumen - und ließ sich für seinen Tweet extra ein Foto aus dem Stadion schicken.

Didn't travel with our boys, but will support from home! #GoBVBpic.twitter.com/kPKrsEpFdJ

— Henrikh Mkhitaryan (@HenrikhMkh)

Dann begann das Spiel endlich. Und wie. Die Aserbaidschaner hatten zu Beginn riesige Chancen auf ein Tor, doch dank Matthias Ginter in der ersten Hälfte...

#Gintervention pic.twitter.com/aBoZnQJqGM

— Katha (@The_KayBee)

...und Pierre-Emerick Aubameyang in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit ging der BVB mit einem 2:0 in die Pause.

Not bad, @Aubameyang7. #qfkbvb 0-2 HT. pic.twitter.com/49bgj6F3Yi

— Borussia Dortmund (@BVB)

Am Ende stand ein dann doch noch recht souveräner 3:1-Erfolg beim Angeltrip am Kaspischen Meer:

Mission: Fishing three points at the Caspian Sea ? Done! ? #UEL#qfkbvb@BVBpic.twitter.com/P9Kb6hwcOl

— Ilkay Gündogan (@Guendogan8)

Und ein nicht ganz so souveräner Termin im Bauch der Arena:

 

Gemütliche Runde bei der Dopingprobe @adrianramosla20

Ein von Mats Hummels - Bruder von JH17 (@aussenrist15) gepostetes Foto am 22. Okt 2015 um 12:22 Uhr

 

Den Spieler des Spiels hatten die Dopingprüfer nicht zu sich gerufen, obwohl selbst Henrikh Mkhitaryan ihn vom Bildschirm zu Hause problemlos erkannt hatte, schließlich hatte Aubameyang auch noch den dritten Treffer erzielt.

Well done guys! @BVB Unstoppable @Aubameyang7 ??? pic.twitter.com/u9ZkYgnuEw

— Henrikh Mkhitaryan (@HenrikhMkh)

"Auba" ging - neben den drei Punkten - auch nicht mit leeren Händen nach Hause.

Ein Souvenir aus #Baku für @Aubameyang7! #BVB#Aubameyang#QFKBVBpic.twitter.com/JyzTHWc2jz

— Ruhr Nachrichten BVB (@RNBVB)

Blieb nur noch eins:

Now a five hours and 3.400 km trip back home ?? #Azerbaijan#Kagawa#uel@BVBpic.twitter.com/N3dzF21ECW

— Ilkay Gündogan (@Guendogan8)

Obwohl die Jungs im Flieger alle sehr frisch aussahen:

 

@marcinho11 @lukaszpiszczek_lp26 @juweigl @ilkayguendogan @rbuerki ab nach Hause ??????

Ein von Marcel Schmelzer (@schmelle_29) gepostetes Foto am 22. Okt 2015 um 12:05 Uhr

 

Freitag - Fokus auf die Liga

Die Nacht war lang und anstrengend, Training erst wieder am Nachmittag. Die BVB-Profis machten sich auch in den sozialen Netzwerken rar. Doch nach dem Training freute sich Pierre-Emerick Aubameyang noch eine Runde über seine gute Leistung und schickte einen Tweet des offiziellen Europa-League-Accounts weiter. Warum? Darum:

Introducing the https://t.co/kivzZlwa6p#UEL team of the week... pic.twitter.com/KD6hRIFh7m

— UEFA Europa League (@EuropaLeague)

Das musste natürlich gefeiert werden. Wie macht man das als extrovertierter Fußballprofi? Richtig, per Hoverboard mit Kumpel Adnan Januzaj mitten in der Dortmunder Innenstadt...

 

@aubameyang97 und @adnanjanuzaj mit Hoverboard in der #Dortmund-er City. #BVB #Aubameyang #Januzaj' href='https://instagram.com/p/9MQbEVhXRa/' style=' color:#000; font-family:Arial,sans-serif; font-size:14px; font-style:normal; font-weight:normal; line-height:17px; text-decoration:none; word-wrap:break-word;

Ein von Ruhr Nachrichten - BVB (@rnbvb) gepostetes Foto am 23. Okt 2015 um 12:16 Uhr

 

Lesen Sie jetzt