Spekulationen um Reus reißen nicht ab

Interesse aus Spanien

Weiter geht's im Poker um Marco Reus! Die Spekulationen um einen möglichen Wechsel im Sommer werden nun auch aus Spanien weiter befeuert. Diesmal im Mittelpunkt des Transfertheaters: Die Sportzeitungen "Marca" und "Mundo Deportivo".

DORTMUND

, 13.11.2014, 11:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weiterhin im Mittelpunkt von Transferspekulationen: Marco Reus.

Weiterhin im Mittelpunkt von Transferspekulationen: Marco Reus.

Die "Marca", das so genannte Hausblatt von Real Madrid, schreibt, Real hätte den Dortmunder über drei Jahre lang beobachtet und möchte nun das Werben um ihn intensivieren. Aber auch Jose Mourinho, der Cheftrainer vom FC Chelsea, sei an einer Verpflichtung interessiert, so die Marca.

Die Zeitschrift "Mundo Deportivo" mit Hauptsitz in Barcelona und somit dem FC Barcelona zugeneigt, berichtet über gute Chancen der Katalanen, den 25-Jährigen abzuwerben. 

Wie bereits ausführlich berichtet, läuft der Vertrag von Reus bei Borussia Dortmund noch bis 2017, jedoch existiert eine Ausstiegsklausel in Höhe von kolportierten 25 Millionen Euro.

Lesen Sie jetzt