Spezielles Angebot für übergewichtige BVB-Fans

Fußballfans im Training

Mit Trainern der BVB Evonik-Fußballschule trainieren. Mitten im Stadion. Ein Traum für schwarzgelbe Sportler. Übergewichtige Fußballfans können sich jetzt für ein solches Programm anmelden.

Dortmund

, 26.02.2019, 20:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spezielles Angebot für übergewichtige BVB-Fans

Die Südtribüne wird beim Training der schwergewichtigen Fußballfans für Konditionseinheiten genutzt. © imago/Jochen Tack

Übergewichtige BVB-Fans können Mitte 2019 lästige Kilos loswerden. Direkt in den Sportstätten und auf den Sportanlagen von Borussia Dortmund. Unter der Leitung von lizenzierten Trainern der Evonik-Fußballschule des BVB - beim Projekt „Fußballfans im Training“. Und das Ganze ist kostenlos.

Doch wie genau läuft das Programm ab? Der Kurs geht zwölf Wochen lang, pro Woche gibt es eine Einheit à 90 Minuten. Im theoretischen Teil sprechen die Trainer mit den Teilnehmern über Tricks und Tipps für einen gesünderen Lebensstil. Dabei soll es nicht um Diäten, sondern um kleine Veränderungen gehen, die die Ernährung positiv beeinflussen.

Teilnehmer rennen über die Südtribüne

Im Praxisteil werden die Teilnehmer selbst aktiv - der Fokus liegt dabei auf dem Fußball. Trainiert wird auf dem Gelände der BVB Evonik-Fußballakademie. Zudem wird die Südtribüne für Konditionseinheiten eingebunden.

Spezielles Angebot für übergewichtige BVB-Fans

Vorreiter Schottland: In der schottischen Premier League ist das Trainingsangebot aus den Vereinen nicht mehr wegzudenken. © imago

Thorsten Sengteller, sportliche Leiter, und Christian Baumgart, Trainer der BVB Evonik-Fußballakademie und des Nachwuchsleistungszentrums, trainieren die Teilnehmer. Dabei muss niemand befürchten, überfordert zu werden. Jeder kann in seinem eigenen Tempo teilnehmen und so kleine Fortschritte erzielen.

Bisherige Teilnehmer haben im Schnitt sieben Kilogramm abtrainiert

Die Teilnehmer der bisherigen Kurse konnten mithilfe des Programms Erfolge erzielen. Im Durchschnitt haben sie sieben Kilogramm verloren.

Mitmachen können alle BVB-Fans, die zwischen 35 und 65 Jahre alt sind und deren BMI höher ist als 28. Registrieren können sich alle interessierten Fans auf einer unverbindlichen Anmeldeliste. Die Plätze sind begrenzt.

Seit März 2018 gibt es das Projekt in Dortmund

  • Als Vorbild dient das in Schottland seit 2010 bestehende Programm „Footballfans in Training“. Dort ist es mittlerweile ein landesweit bekanntes Angebot, das in allen 42 Klubs der ersten vier Ligen durchgeführt wird und aus der Premier League nicht mehr wegzudenken ist.
  • In Dortmund etablierte „leuchte auf“ das bundesweite Projekt in Kooperation mit der Deutschen Krebshilfe und dem Kieler Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT Nord) im März 2018.
  • Neben dem BVB sind auch dabei: der 1. FC Nürnberg, Bayer 04 Leverkusen, Eintracht Braunschweig, FC Ingolstadt, FC Schalke 04, Holstein Kiel, Mainz 05, RB Leipzig, SV Darmstadt 98, 1. FC Köln, Arminia Bielefeld, Hertha BSC und SV Sandhausen.

Lesen Sie jetzt