Stürmer Adrian Ramos: Erst Granada, dann China

BVB bestätigt Transfer

Borussia Dortmund leiht Stürmer Adrian Ramos (31) bis zum Saisonende an den spanischen Erstligisten Granada FC aus. Zu Beginn der Spielzeit 2017/2018 wird der Kolumbianer an den chinesischen Klub Chongqing Dangdai Lifan FC transferiert. Sportdirektor Michael Zorc spricht von einem "äußerst werthaltigen Angebot".

DORTMUND

, 26.01.2017, 10:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stürmer Adrian Ramos: Erst Granada, dann China

Adrian Ramos spielt bis zum Sommer für den FC Granada.

Für Ramos, dessen Vertrag beim BVB noch bis zum 30. Juni 2018 lief, kassieren die Dortmunder rund zwölf Millionen Euro Ablöse. In Alexander Isak haben die Schwarzgelben bereits Ramos' Nachfolger verpflichtet.

"Wunsch des Spielers stattgegeben"

"Adrian Ramos lag bereits im vergangenen Jahr ein lukratives Angebot aus China vor. Als er in diesem Winter erneut mit dem Wunsch an uns herangetreten ist, den Klub zu verlassen und nach China zu wechseln, haben wir uns dazu entschieden, diesem Wunsch stattzugeben, zumal es sich um ein äußerst werthaltiges Angebot für einen Spieler handelt, der am vergangenen Sonntag seinen 31. Geburtstag gefeiert hat", erklärte Sportdirektor Michael Zorc.

Ramos war im Sommer 2014 für rund zehn Millionen Euro von Hertha BSC zum BVB gewechselt. Er absolvierte seither unter anderem 52 Bundesligaspiele (13 Tore) für die Dortmunder.

 

Lesen Sie jetzt