Sven Bender: So war das mit der Doppel-Sechs

Schulbesuch

Sven Bender ist so etwas wie ein Magier. Zumindest hat der 22-jährige Borussia-Profi am Dienstag ein großes Kunststück vollbracht: Eine sechste Klasse des Max-Planck-Gymnasiums geriet in ekstatisches Kreischen, als er für einen Mathematikwettbewerb warb.

DORTMUND

von Von Volker Petersen

, 20.09.2011, 18:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sven Bender versucht, eine Mathematik-Aufgabe zu lösen.

Sven Bender versucht, eine Mathematik-Aufgabe zu lösen.

Die Schüler wussten es nicht so recht, Sven Bender erläuterte es ihnen – nachdem er sich selbst an die Tafel gewagt hatte, um eine Matheaufgabe zu lösen. „Es ist wichtig, diese Aufgaben zu beherrschen“, sagte er pflichtschuldig und grinste lausbübisch. Die Schüler hingen an seinen Lippen. Ob die Begeisterung nun der Mathematik oder doch eher dem Bundesliga-Star persönlich galt, sei dahingestellt. Der Wettbewerb „Mathe macht das Tor“, um den es ging, beginnt im nächsten Jahr. Der Mathe-Lehrer der 6c, Jan Schmalenbach, will die Schüler für sein Fach erwärmen.

„Sie sollen merken, dass wie im Fußball, mehr Training zu besserer Leistung führt“, sagte er, während er nebenbei versuchte, die Autogrammjagd seiner Schüler in halbwegs geordnete Bahnen zu lenken. Die Mission am Dienstag war vor allem Werbung für den Wettbewerb – und die Mathematik. Die Schule, sie liegt für Sven Bender lange zurück. Er kickt heute in der Bundesliga und der Champions League – wie sehr er sich über seine „Zwei“ in seiner letzten Prüfung zur Mittleren Reife in Brannenburg bei Rosenheim freute, weiß er aber noch. Und verrät: „Früher war Mathe nicht gerade mein Lieblingsfach“. Sondern? Sport? „Natürlich“, sagt er, „aber auch Physik und Geschichte“.

Zurück zur Doppel-Sechs. Das sei ganz einfach, sagt Bender. „Man muss aber bedenken, dass manchmal eine der Sechsen auch als Acht interpretiert wird.“ Die Logik dieser Aussage dürfte selbst Mathematik-Professoren zu hoch sein – jeder Fußballfan weiß aber, was gemeint ist. Na klar, die Acht, das ist ein offensiver Spieler, die Sechs ein Defensiver. Rätsel gelöst. Und eine Erkenntnis gewonnen: Sven Bender würde einen guten Lehrer abgeben.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt