© dpa
Meinung

Terzic stärkt seine BVB-Position – und vollzieht bemerkenswerten Schritt

Frühlingsgefühle bei Borussia Dortmund. Das 3:2 in Sevilla stärkt vor allem die Position des Trainers: Edin Terzic sieht die beste BVB-Leistung seiner Amtszeit - und vollzieht einen bemerkenswerten Schritt.

In der Mitte einer Englischen Woche, die für Borussia Dortmund wie für Edin Terzic im Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf eine eminent wichtige Bedeutung hat, bekam der junge Trainer der Borussia nur das bestätigt, was er ohnehin schon wusste – auch aus seiner Zeit als Co-Trainer unter Lucien Favre. Wenn diese Elf einen guten Tag hat, so wie am Mittwochabend in Sevilla, dann kann sie beinahe jede Mannschaft besiegen. Dann kann sie auch auswärts drei Tore schießen bei einem Gegner, der in den sieben Pflichtspielen davor nicht eins kassiert und alle diese Partien gewonnen hat. Und dann ist diese Mannschaft auch in der Lage, ins Viertelfinale der Champions League einzuziehen.

Diese Pole-Position darf sich der BVB nicht mehr nehmen lassen

Gegen Schalke muss Borussia Dortmund zwingend nachlegen

Glaube an Terzics Entwicklungsfähigkeit ist beim BVB ungebrochen

BVB-Trainer Terzic weiß um die Bedeutung des Revierderbys

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.