Thomas Tuchel macht sich ein Bild von der U17

BVB-Video

Nur wenige Minuten stand Thomas Tuchel am Mittwochabend zwischen den BVB-Fans - dann schaute sich Dortmunds neuer Trainer das Spiel der U17 gegen Leipzig gemeinsam mit Sportdirektor Michael Zorc und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke aus erhöhter Position an. Hier gibt es das Video.

DORTMUND

, 05.06.2015, 14:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Thomas Tuchel macht sich ein Bild von der U17

Ein Freund neuer Wege: der neue BVB-Trainer Thomas Tuchel.

Die Dortmunder Führungsebene sah einen gut aufgelegten BVB-Nachwuchs, der Leipzig im Halbfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft mit 2:0 besiegte und nun sehr gute Chancen auf den Einzug ins Finale besitzt.  

Auf Tuchel wartet bis zum Trainingsstart am 29. Juni noch eine Menge Arbeit. Es wird weitere personelle Änderungen beim BVB geben - und natürlich zieht der 41-Jährige nach Dortmund. 

Zwei Testspiele

Das erste Testspiel der neuen Saison bestreiten die Borussen am 3. Juli beim Landesligisten VfL Rhede. Ab dem 5. Juli geht der BVB dann auf Asien-Tour. Die Schwarzgelben bestreiten Testspiele gegen den japanischen J-League-Club Kawasaki Frontale (7. Juli) und den malaysischen Meister Johor Southern Tigers (9. Juli).

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Offizielle Präsentation von Thomas Tuchel als BVB-Trainer

Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.
03.06.2015
/
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: DeFodi
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: DeFodi
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: DeFodi
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: DeFodi
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: DeFodi
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: DeFodi
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: DeFodi
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa
Der BVB präsentiert Thomas Tuchel als neuen Trainer.© Foto: dpa

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Thomas Tuchel zu Gast bei der BVB-U17

Thomas Tuchel zu Gast bei der BVB-U17.
03.06.2015
/
Thomas Tuchel zu Gast bei der BVB-U17.© Foto: DeFodi
Thomas Tuchel zu Gast bei der BVB-U17.© Foto: DeFodi
Thomas Tuchel zu Gast bei der BVB-U17.© Foto: DeFodi
Thomas Tuchel zu Gast bei der BVB-U17.© Foto: DeFodi
Thomas Tuchel zu Gast bei der BVB-U17.© Foto: DeFodi
Thomas Tuchel zu Gast bei der BVB-U17.© Foto: DeFodi
Schlagworte Thomas Tuchel

Die erste Asien-Reise seit 2007 ist Teil der Internationalisierungsstrategie des Revierklubs. "Die Menschen in Asien wünschen sich Spieler zum Anfassen, und diesem Wunsch möchten wir nachhaltig Rechnung tragen", sagt Carsten Cramer, BVB-Direktor für Vertrieb, Marketing und Geschäftsentwicklung. 

Nachwuchs-Kooperation

Die Borussia hatte 2014 eine Repräsentanz in Singapur eröffnet. In Japan ist der BVB bereits seit geraumer Zeit mit einer Fußball-Schule und einem hauptamtlichen Trainer vertreten. Zudem verfügt er über eine japanische Website.

Mit den Johor Southern Tigers aus Malaysia plant der Bundesliga-7. eine Nachwuchs-Kooperation und will seine Fußball-Philosophie unter anderem durch eigene Jugendtrainer vor Ort weitergeben. "Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, nachhaltig und langfristig nah an den Menschen in der Region dran zu sein und voneinander zu lernen“, sagt Hans-Joachim Watzke.

Mit dpa-Material

Lesen Sie jetzt