Thomas Tuchel über Trainingslager und Neuzugänge

Das BVB-Interview

Zweiter Test, zweiter Sieg: Thomas Tuchel zeigte sich nach dem 4:1-Sieg über den südkoreanischen Meister Jeonbuk Hyundai Motors FC zufrieden über die Vorstellung seiner Elf. Im Interview spricht der BVB-Trainer über den Verlauf des Trainingslager in Dubai und mögliche Neuzugänge.

DUBAI

, 15.01.2016 / Lesedauer: 3 min

Wie zufrieden waren Sie mit dem Spiel Ihrer Elf gegen Yeonbuk und dem Trainingslager in Dubai? Ich bin sehr zufrieden. Wir waren sehr fleißig in den vergangenen zwei Wochen, wir haben sehr intensiv gearbeitet. Es ist eine gute Energie entstanden, auch zwischenmenschlich. Es hat großen Spaß gemacht, sie so eng zu begleiten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Testspiel: BVB - Jeonbuk Hyundai Motors FC 4:1 (2:1)

Bilder des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Jeonbuk Hyundai Motors FC.
15.01.2016
/
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa
Bilder des Testspiels zwischen dem BVB und Jeonbuk Hyundai Motors FC.© Foto: dpa

Hat die Mannschaft bereits verinnerlicht, dass sie das Lob aus der Hinrunde vergessen muss? Sie ist dabei, ja, das sieht man in den Spielen und daran, wie viel sie in den Einheiten investiert. Das gefällt mir sehr gut. Wenn wir spielen oder trainieren, dann sind wir da und entwickeln die Haltung, die nötig sein wird, um auch in der Rückrunde erfolgreich zu sein. Dazu gehören in der Vorbereitung auch die Ergebnisse dazu. Die haben wir erzielt. Die Mannschaft arbeitet sehr fleißig und bescheiden. 

Gibt es etwas, dass Ihre Stimmung drückt? Der Wermutstropfen ist der Ausfall von Marcel Schmelzer und Sven Bender. Sie hatten wir in Dubai gar nicht zur Verfügung.

Erik Durm dagegen ist wieder bei der Mannschaft, er feierte gegen Yeonbuk sein Comeback. Ist er schon für das Spiel gegen Mönchengladbach am nächsten Wochenende ein Thema sein? Nein, das ist noch zu früh für ihn. Er wirkte frisch, aber das ist oft so nach einer Verletzungspause. Wir sind sehr froh, dass er für uns auf dem Platz stand und 45 Minuten in den Knochen hat. Aber für Pflichtspiele ist das noch viel zu früh.  

In welchen Bereichen ist Ihr Team noch nicht im Soll? In allen Bereichen, aber das ist normal zu dieser Zeit. Wir haben noch eine Woche Zeit. Am nächsten Samstag wird die Mannschaft da sein, wo sie sein muss. Der Start ist absolut geglückt, wir haben sehr, sehr gut gearbeitet. 

Wie groß ist Ihre Zuversicht, bis zum Ende der Wechselperiode noch Neuzugänge dazu zu bekommen? Ich glaube, dass wir schon noch ein oder zwei Spieler dazu bekommen. Das brauchen wir auch, um die Qualität im Training hochzuhalten. Es ist ein sehr enger Kader, wir hatten A-Jugendliche aus dem jungen Jahrgang dabei. Sie bleiben auch dabei, sie haben es gut gemacht. Aber wir haben viele, viele Spiele, wollen wettbewerbsübergreifend erfolgreich sein und die Leistungsdichte hochhalten.

Lesen Sie jetzt