Tor von BVB-Stürmer Haaland reicht nicht: Österreich besiegt Norwegen

Borussia Dortmund

Erling Haaland erzielt für Norwegen ein Tor gegen Österreich, doch der Treffer des BVB-Stürmers reicht nicht. Für die Alpenrepublik treffen ausgerechnet ein Ex-Schalker und ein Leipziger.

Dortmund

, 04.09.2020, 23:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erling Haaland hat sein erstes Tor für Norwegens A-Nationalmannschaft erzielt.

Erling Haaland hat sein erstes Tor für Norwegens A-Nationalmannschaft erzielt. © imago images/Bildbyran

Der dritte BVB-Nationalspieler war am Samstag im Einsatz, erneut gab es keinen Sieg. Am Freitag unterlag bereits Manuel Akanji mit der Schweiz gegen die Ukraine, Emre Can und Julian Brandt, der nur auf der Bank saß, spielten Remis gegen Spanien. In der Nations League am Samstag also erneut kein Dreier für ein Nationalteam mit schwarzgelber Beteiligung. Erling Haalands Norweger unterlagen Österreich mit 1:2 (0:1).

Norwegen und Haaland verlieren, weil ein Ex-Schalker und ein Leipziger treffen

Besonders bitter aus BVB-Sicht: Die Treffer für die Österreicher markierten ausgerechnet zwei Spieler, die in der Bundesliga für rivalisierende Vereine stürmen. Das 1:0 für die Austria-Auswahl erzielte der Ex-Schalker und aktuelle Augsburg-Stürmer Gregoritsch in der 35. Minute, in der 54. Minute erhöhte Marcel Sabitzer von RB Leipzig auf 2:0, ehe BVB-Stürmer Erling Haaland in der 66. Minute für den 1:2-Endstand aus skandinavischer Sicht sorgte.

Jetzt lesen

Für Erling Haaland war der Treffer trotzdem wichtig. Es war nämlich sein erstes Tor im Trikot der norwegischen A-Nationalmannschaft – in seinem dritten Spiel. Wenn es nach dem blonden Hünen geht, hat er damit eine Reise begonnen, auf der er noch viele weitere Tore für die Auswahl seines Landes schießen wird. Die nächste Chance dazu hat er am Montag gegen Nordirland (20.45 Uhr). Zuvor kommt es am Samstag zum ersten BVB-Duell. Thomas Meunier wettert im Vorfeld der Partie Dänemark – Belgien aber ordentlich gegen die Nations League.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt